Ein plötzliches Unwetter führte am Sonntag zu Problemen vor allem in Teilen Nord- und Mittelgriechenlands. In der Region Fthiotida in der Gegend um Lamia wurden ganze Abschnitte der alten Nationalstraße, die nach Larissa führt, überflutet.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 22. Mai 2020 11:24

Mit dem Fahrrad zur Arbeit in Karditsa

Der Arbeitsweg zur Arbeit mit dem Fahrrad oder zu Fuß lohnt sich. Das verdeutlichte die Stadt Karditsa in Mittelgriechenland und gewann damit den Preis der Europäischen Mobilitätswoche 2019 für Kleinstädte. Die Jury hob hervor, dass die Gemeinde mit dutzenden Organisationen, darunter Schulen, Konservatorien, der Polizei und der Feuerwehr kooperiert habe, um dieses Ziel zu erreichen.

Freigegeben in Chronik

Corona-Alarm wurde in einer Roma-Siedlung in der mittelgriechischen Stadt Larissa ausgerufen. In der Siedlung sind zehn Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden; sieben von ihnen sind Mitglieder einer einzigen Familie.

Freigegeben in Chronik

In einer Roma-Siedlung in der mittelgriechischen Stadt Larissa musste am Donnerstag (9.4.) der Notstand ausgerufen werden. Zunächst war ein 32-jähriger Mann, der in der Siedlung wohnt, positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden. Anschließend stellten Ärzte fest, dass von den Personen, mit denen er Kontakt hatte, mindestens zwanzig weitere mit dem Virus infiziert waren.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 26. März 2020 11:05

März-Schnee in den Bergen Mittelgriechenlands

In den Bergen der mittelgriechischen Region Trikala liegt bis zu 30 Zentimeter Schnee. Betroffen davon sind vor allem das Wintersportgebiet Petrouli, aber auch alle anderen Orte, die höher als 600 Meter über dem Meeresspiegel liegen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 9