In der mittelgriechischen Stadt Amfissa ist Montagnacht vor einem dort befindlichen Roma-Camp ein 13jähriges Mädchen erschossen worden. Zudem wurde ein etwa 35jähriger Mann mit einer Schusswunde am Knöchel ins Krankenhaus eingeliefert.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Am gestrigen Montag entschied der Oberste Gerichtshof, dass das Gerichtsverfahren gegen die Polizisten E. Korkoneas und V. Saraliotis in der Stadt Amfissa in Zentral-Griechenland stattfinden wird. Die beiden Polizisten werden beschuldigt, im vergangenen Dezember im Athener Stadtteil Exarchia, den 15-jährigen Schüler Alexis Grigoropoulos ermordet bzw.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Amfissa. Der ursprünglich für heute angesetzte Prozess gegen zwei Polizisten, die sich für den Tod des 15-Jährigen Alexandros Grigoropoulos vor Gericht verantworten müssen, wurde auf Freitag verlegt. Entsprechende Anträge hatten die Familie von Grigoropoulos sowie die Verteidigung des einen der beiden angeklagten Polizisten eingebracht. Durchgeführt wird der Prozess nicht in Athen, sondern im mittelgriechischen Amfissa. Um die Sicherheit zu gewährleisten sind dort bereits mehr als 450 Polizisten aus Athen und Thessaloniki vor Ort.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Amfissa. Am morgigen Mittwoch beginnt vor einem gemischten Schwurgericht in Amfissa der Prozess zur Aufhellung der Todesumstände von Alexis Grigoropoulos. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 15jährige am 6. Dezember 2008 im Athener Stadtteil Exarchia durch Schüsse aus der Dienstwaffe eines Polizisten ums Leben gekommen. Vorgeworfen wird diesem Polizisten nun vorsätzliche Tötung.
Freigegeben in Chronik