Login RSS

Griechenland: Grigoropoulos-Prozess in Amfissa auf Freitag verlegt – Proteste begannen bereits heute

  • geschrieben von 
Griechenland / Amfissa. Der ursprünglich für heute angesetzte Prozess gegen zwei Polizisten, die sich für den Tod des 15-Jährigen Alexandros Grigoropoulos vor Gericht verantworten müssen, wurde auf Freitag verlegt. Entsprechende Anträge hatten die Familie von Grigoropoulos sowie die Verteidigung des einen der beiden angeklagten Polizisten eingebracht. Durchgeführt wird der Prozess nicht in Athen, sondern im mittelgriechischen Amfissa. Um die Sicherheit zu gewährleisten sind dort bereits mehr als 450 Polizisten aus Athen und Thessaloniki vor Ort.
rt. Heute Morgen trafen außerdem rund 400 Jugendliche, Studenten und Mitglieder linker Organisationen in Amfissa mit Bussen ein. Sie führten anschließend eine Kundgebung durch. In Sprechchören hieß es: „Wir werden das letzte Wort haben – diese Tagen sind die Tage von Alexis.“ Alexis Grigoropoulos war am 6. Dezember 2008 im Alter von 15 Jahren nach bisherigen Erkenntnissen durch eine Kugel aus einer Polizeiwaffe ums Leben gekommen. (Griechenland Zeitung / eh)   

Nach oben

 Warenkorb