Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Chronik

Epi-, Pandemie und Korono-iós

  • Chronik

, das schon bei Homer im Sinne von „häuslich“ auftritt, bei Hippokrates aber dann auch für Seuchen in Gebrauch ist, die sich über „ein ganzes Land“ erstrecken. Weiterlesen ...

Tags:

Amalia stammte aus Oldenburg

  • Chronik

Wussten Sie schon, dass Griechenlands erstes Königspaar der Neuzeit nahe der Nordsee geheiratet hat? – anno 1838. Der Wittelsbacher Otto war König der Griechen geworden und brauchte eine standesgemäße Gattin. Im weitgehend adelsfreien Hellas ist sie nicht zu finden. Weiterlesen ...

Tags:

Neueröffnung des österreichischen Honorarkonsulats auf Kreta

  • Chronik

Das österreichische Honorarkonsulat in der kretischen Hauptstadt Heraklion wurde vor wenigen Tagen wiedereröffnet, und gleichzeitig trat auch die neue Honorarkonsulin Marita Karatzi ihr Amt an. Die Übergabezeremonie erfolgte durch die österreichische Botschafterin in Griechenland, Hermine Poppeller, sowie den österreichischen Konsul Christoph Reitinger. Weiterlesen ...

Tags:

Fast keine leichten Plastiktüten mehr in Supermärkten TT

  • Chronik

Die dünnen Plastikbeutel gehören in den griechischen Supermärkten der Vergangenheit an. Seit 2017 ist der Verbrauch der Tüten, für die 2018 eine Gebühr fällig wurde, um 99,9 % zurückgegangen. Das bedeutet, dass jeder Bürger anstatt 167 Beutel im Jahr nur noch 0,1 verbraucht – die EU-Zielvorgabe für 2025 liegt weit höher – bei 40 leichten Plastiktüten pro Kopf und Jahr. Weiterlesen ...

Tags:

Athener Kirche vom Seine-Ufer

  • Chronik

Ιn Athen gibt es eine Kirche, die ihre Entstehung der Pariser Weltausstellung von 1900 verdankt. Mit diesem ungewöhnlichen Bauwerk (Leoforos Syngrou 133) verbindet sich eine spannende Geschichte. Auf der Weltausstellung in Paris präsentierte sich Griechenland in einem Pavillon in Form einer orthodoxen Kirche. Die Weltausstellung ging am 12. November 1900 zu Ende. Was sollte mit der „Kirche“ geschehen? Weiterlesen ...

Tags:

Sonderbriefmarken zum griechischen #MeToo

  • Chronik

Nachdem die griechische Me-Too-Bewegung erdrutschartige Ausmaße angenommen und nach dem Sport auch Kunst, Showbiz, Medien und Universitäten erfasst hat, hat die Griechische Post ELTA eine Serie von zehn Sonderbriefmarken dazu herausgegeben. Damit soll unter anderem die Regierungsinitiative eines Portals zur Meldung von Missbrauchsfällen unterstützt werden. Weiterlesen ...

Tags:

25. März: Nationalfeiertag, Festtag und symbolträchtiges Datum TT

  • Chronik

Der 25. März ist sowohl ein Nationalfeiertag als ein religiöser Feiertag. Die Griechen gedenken der Befreiung von der fast 400-jährigen Türkenherrschaft, die mit dem Aufstand 1821 begann. Gleichzeitig wird die „Verkündigung des Herrn“ (Evangelismos) gefeiert. Weiterlesen ...

Tags:

Die Corona-Pandemie macht auch vor dem Heiligem Berg Athos nicht halt

  • Chronik

Für den Heiligen Berg Athos, der sich auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidkiki befindet, gilt noch bis zum 30. März ein Einreiseverbot für Gläubige. Mönche und andere Personen, die in der Mönchsrepublik Arbeiten zu erledigen haben, müssen sich vor der Einreise einem Corona-Schnelltest unterziehen. Weiterlesen ...

Tags:

Strenger Lockdown auf der Insel Leros verlängert

  • Chronik

Auf der Insel Leros wurde ein bereits seit dem vorigen Donnerstag (18.3.) bestehender Lockdown bis zum 29. März verlängert. Es gilt ein 24-stündiger Hausarrest. Die Einwohner der Insel dürfen lediglich Haustiere in der Umgebung ihrer Wohnung ausführen oder im Notfall zur Apotheke gehen. Weiterlesen ...

Tags:

Schneefälle im Norden und am Donnerstag voraussichtlich auch in Athen

  • Chronik

Es ist ein eher ungewöhnlicher Anblick für Ende März in Griechenland. In Teilen Westmakedoniens müssen Schneeketten aufgezogen werden, damit die Fahrzeuge auf den Straßen vorankommen. Davon betroffen sind etwa Teile des Verkehrsnetzes bei Grevena, Kastoria, Florina und Kozani. Weiterlesen ...

Tags:

Was Malta mit Hellas verbindet

  • Chronik

Nur 100 Flugminuten trennen heute Athen von Malta. Hätte Odysseus das geahnt, wäre er vielleicht ein paar tausend Jahre länger bei seiner Kalypso auf dem zu Malta gehörenden Inselchen Gozo geblieben. Doch halt: Nicht alle Spekulanten akzeptieren Gozo als Heimatinsel der Nymphe. Auch Kefalonia ist da im Gespräch. Gesicherte Informationen über griechisch-maltesische Beziehungen stammen hingegen aus dem Jahr 1522. Weiterlesen ...

Tags:

Polizeihündin Lessy in Rente

  • Chronik

Nach mehr als elf Jahren treuer Dienste für das Vaterland trat die Polizeihündin Lessy in den verdienten Ruhestand. Die Belgische Schäferhündin wurde im August 2009, im zarten Alter von fünfzehn Monaten, als Spürhund bei der Drogenfahndung im westgriechischen Hafen Igoumentitsa eingesetzt. Weiterlesen ...

Tags:

Griechenland prüft Legalisierung des Online-Glücksspiels

  • Chronik

Feste Rahmenbedingungen

Im Fall Griechenlands müssen offensichtlich mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Casino-Fans landen beispielsweise schnell bei unseriösen Angeboten. Sind Spielbanken im Offshore-Bereich angesiedelt, ist eine rechtliche Handhabe gegen sie extrem schwierig. Für Griechenland geht es auch um Gewinne. Wer die Anbieter aus einem Online Casino Test legalisiert, kann Steuern und Lizenzgebühren verlangen. Dass Griechenland über eine Öffnung des Marktes für legale und zuverlässige Anbieter nachdenkt, liegt u. a. auch an der grundsätzlich zunehmenden Digitalisierung, die vor allem während der Covid-19-Pandemie befeuert wurde. Zwar entsteht derzeit Hoffnung in der Tourismusbranche, doch die Digitalisierung in vielen Bereichen des Alltagslebens ist nicht mehr umzukehren. Ein weiteres Argument für die eventuelle Öffnung des Glücksspielmarktes dürften die nach wie vor maroden Staatskassen sein, die durch die Pandemie weiter unter Druck geraten sind. Anders als im Jahr 2015 droht dem Land aber nun kein Staatsbankrott.
Ähnlich der Situation in Deutschland will auch Griechenland Online-Spielbanken nicht einfach von der Leine lassen, es geht um einen klar vorgegebenen Rahmen. Medienberichte sprechen u. a. davon, dass die Einsätze pro Runde strickt gedeckelt werden (z. B. maximal zwei Euro je Spin), von fest vorgeschriebene Zeitlimits oder auch von Deckelungen bei Gewinnen. Anders als ein Deutschland, wo es keine entsprechende Regulierung gibt, könnte ein Casino Fan in Griechenland pro Spielrunde nicht mehr als 5.000 Euro gewinnen. Auf der anderen Seite spart sich der Mittelmeer-Staat dadurch das Einzahlungslimit.

Lizenzen und Werbung

Wo sich Internet-Spielbanken um eine Lizenz bewerben wollen, braucht es zuerst eines: Geld. Griechenlands Regierung will offensichtlich am Boom – der seit Jahren ungebrochen anhält – mitverdienen. Geht es ausschließlich um Casinospiele, will die Regierung in Athen eine Gebühr von zwei Millionen aufrufen. Noch mal eine Million teurer wird die Lizenz für Anbieter von Sportwetten (drei Millionen). Daher werden sich einige Online-Spielotheken wohl die Augen reiben, wenn sie von den Eintrittsbedingungen für den griechischen Markt erfahren. Seitens der Regierung in Athen werden noch ganz andere Register gezogen. Um überhaupt die Chance auf eine Lizenz zu bekommen, muss der Anbieter eine Kaution hinterlegen. Deren Höhe wird möglicherweise auf 500.000 Euro festgelegt. Was erwartet Online-Spielbanken noch noch? Der Geschäftssitz muss mindestens in der EU – im besten Fall aber in Griechenland liegen. Parallel dazu darf der Serverstandort nicht ins Ausland verlagert werden. Darüber hinaus setzt sich Griechenland für ein Werbeverbot ein.
Unterm Strich unterscheiden sich zwar die deutsche Lösung und der Ansatz aus Athen, die Szenarien für die Branche sind allerdings ähnlich: Wer sich nicht auf den Deal einlässt, droht, nach hinten durchgereicht zu werden. Speziell starke Marken werden versuchen, unter den Mantel einer legalen Lizenz zu schlüpfen. Sich auf eine Regulierung durch die Malta Gaming Authority, auf Gibraltar oder die Kanalinseln zu verlassen, wird in diesem Zusammenhang nicht mehr reichen. (hm)

Weiterlesen ...

Tags:

So ein Käse!

  • Chronik

Sie alle kennen die omnipräsenten Blechkanister, in denen der Schafskäse eingelegt wird. In Griechenland ist Feta ein Grundnahrungsmittel. Hier vergeht kein Tag, an dem nicht ein Stück Käse als Scheibe, in Speisen und Soßen verarbeitet auf dem Tisch auftaucht. Übrigens heißt φέτα Scheibe. Eine griechische Familie isst im Durchschnitt 100 Kilo Feta im Jahr. Weiterlesen ...

Tags:

Kathara Deftera - Der Reine Montag

  • Chronik

Heute (15.3.) wird in ganz Griechenland der Kathara Deftera („Rosenmontag“) gefeiert. „Kathara Deftera“ heißt „Reiner Montag“, und er ist der erste Tag der 49-tägigen Fastenzeit vor dem orthodoxen Osterfest (in diesem Jahr am 2. Mai), der sogenannten „Megali Sarakosti“, wo Körper und Seele gereinigt werden sollen. Weiterlesen ...

Tags:
Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb