Mittwoch, 05. Dezember 2018 13:35

WWF moniert prekären Umweltzustand Griechenlands

Mit Griechenlands Umweltschutz ist es nicht zum Besten bestellt. Das bestätigte der sogenannte Nomo-Report 2018 des WWF, der sich mit der ökologischen Lage des Landes befasst und Anfang der Woche bekannt gegeben wurde.

Freigegeben in Chronik

Eine vierköpfige griechische Familie wirft jährlich etwa 120 Kilo Essensreste in den Abfall. Dies gab die Natur- und Umweltschutzstiftung WWF Greece anlässlich des Welternährungstages am Dienstag, dem 16. Oktober, bekannt.

Freigegeben in Chronik

Die feierliche „Einweihung“ nach einer Wiederinstandsetzung des Karla-Sees in Mittelgriechenland wird am kommenden Freitag, dem 5. Oktober, stattfinden. Anwesend sein wird auch die EU-Kommissarin für Regionalpolitik Corina Crețu. Letztere hält sich zu einem offiziellen dreitägigen Besuch in Griechenland auf.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 11. September 2018 15:03

Mit Trinkbrunnen gegen Plastikmüll TT

Um den Konsum von Flaschenwasser wenigstens etwas einzuschränken, hat die Stadt Athen in diesem Sommer in Zusammenarbeit mit den Athener Wasserwerken in der Innenstadt drei neue öffentliche Wasserhähne installiert, wo man sich erfrischen oder seine Trinkflasche wieder auffüllen kann.

Freigegeben in Chronik

Die in diesem Sommer von Waldbränden heimgesuchten Regionen sollen als bald als möglich neu gestaltet werden. Dies werde mit Respekt vor der Umwelt und den Einwohnern geschehen. Das hat Ministerpräsident Alexis Tsipras am Dienstag (7.8.) aus Anlass eines verheerenden Waldbrandes, der sich am 23. Juli in Ostattika ereignete und der mindestens 91 Menschen das Leben gekostet hat, angekündigt.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 55