Login RSS

Am Rande des Ionischen Meeres liegt der Ambrakische Golf – ein ganz besonderes Paradies in Griechenland. Das etwa 500 Quadratkilometer große Gewässer bietet eine einzigartige Lagunenlandschaft, in der sich Delfine, Wasserschildkröten und Robben wohlfühlen.

Freigegeben in Tourismus

Die dünnen Plastikbeutel gehören in den griechischen Supermärkten der Vergangenheit an. Seit 2017 ist der Verbrauch der Tüten, für die 2018 eine Gebühr fällig wurde, um 99,9 % zurückgegangen. Das bedeutet, dass jeder Bürger anstatt 167 Beutel im Jahr nur noch 0,1 verbraucht – die EU-Zielvorgabe für 2025 liegt weit höher – bei 40 leichten Plastiktüten pro Kopf und Jahr.

Freigegeben in Chronik

Die kleine Insel Lipsi in der südöstlichen Ägäis belegt in Griechenland eine Spitzenreiterposition, was das Thema Recycling betrifft. 2020 wurden hier knapp drei Tonnen elektronischer Geräte recycelt oder zur Wiederbenutzung bereitgestellt; das sind 3,71 Kilo pro Einwohner.

Freigegeben in Tourismus

Mit einem symbolischen Dankeschön wird das griechische Umweltministerium die 2018 eingeführte Umweltgebühr für leichte Kunststofftaschen an die Verbraucher zurückgeben. Wie Umwelt- und Energieminister Kostis Chatzidakis mitteilte, wird die Griechische Recyclingorganisation (EOAN) aus einem Teil der Einnahmen aus der Gebühr 3,5 Millionen Stoffbeutel kaufen, die an alle Haushalte verteilt werden.

Freigegeben in Chronik

Als kleine Maßnahme mit großer Durchschlagskraft hat sich die Einführung einer Umweltgebühr von zurzeit neun Cent für leichte Kunststoffbeutel in Supermärkten erwiesen. Ende 2019, zwei Jahre nach der Einführung der Maßnahme, war der Verbrauch zumindest in den Supermärkten gegenüber 2017, dem letzten Jahr mit Gratistüten, um 98,6 Prozent zurückgegangen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 9

 Warenkorb