Die Situation an der Corona-Front in Griechenland gestaltet sich immer prekärer: Am gestrigen Donnerstag (6.8.) wurde mit 153 Fällen die zweithöchste Anzahl an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie gemeldet. Zudem muss sich die kleine Insel Poros im Saronischen Golf speziellen Maßnahmen unterziehen, nachdem dort 13 Menschen positiv auf das Virus getestet worden sind.

Freigegeben in Chronik

Dem einen oder anderen ist es wahrscheinlich schon beim Genießen des Morgenkaffees auf dem Balkon aufgefallen: Die Sonne versteckt sich, und es ist nicht heiß in Hellas. Dafür sorgen Wolken, die sich den ganzen Tag über am Himmel zeigen. Selten wird heute die 30-Grad-Marke geknackt.

Freigegeben in Wetter

In den vergangenen Tagen und Wochen hat die griechische Regierung die Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus mehrfach verschärft. Strengere Kontrollen von Maskenpflicht und Abstandsregeln haben zu zahlreichen Geldstrafen geführt. Vom 1. bis 3. August wurden insgesamt 615 Bußgelder verhängt, 120 davon in der Hauptstadt Athen; die Betroffenen mussten je 150 Euro wegen Missachtung der geltenden Regeln berappen.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 06. August 2020 14:24

Corona-Effekt: Hotelpreise in Athen sinken

Die Hotelpreise in Athen sind spürbar günstiger geworden. Grund dafür ist die geringe Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Hotelpreissuchmaschine Trivago. In der griechischen Hauptstadt sanken die Übernachtungskosten im Juni gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 24 Prozent.

Freigegeben in Wirtschaft

Der ehemalige Bundesligaprofi Ioannis Amanatidis kehrt als Assistenztrainer in seine Heimat zurück. Beim griechischen Erstligaclub PAOK Saloniki hat der 38-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Sein Abgang vom Schweizer Vize-Meister FC St. Gallen verlief jedoch nicht ohne Misstöne.

Freigegeben in Sport
Seite 1 von 316