Login RSS

Am morgigen Freitag (26.11.) startet die Ausstellung „She’s gone“ (Für ein leeres Hemd) in der Michael Cacoyannis Stiftung in Athen. Die von der israelischen Dokumentarfilmerin und Aktivistin Keren Goldstein und dem Co-Direktor und Designer der Ausstellung Adi Levy entwickelte Installation zeigt die Kleidungsstücke ermordeter Frauen, um auf ihre Schicksale und auf geschlechtsspezifische Gewalt aufmerksam zu machen und die Gesellschaft dafür zu sensibilisieren.

Freigegeben in Ausgehtipps

Bereits in der Familie, der Schule und am Arbeitsplatz müssten präventive Maßnahmen ergriffen werden, um der Gewalt gegen Frauen vorzubeugen.

Freigegeben in Politik

In einer virtuellen 3D-Tour zeigt die Ausstellung „X them out – Die schwarze Karte rassistischer Gewalt“ Angriffe mit rassistischem Hintergrund, die in Kunstwerken festgehalten wurden. Die Arbeiten von verschiedenen Künstlern, die während des Gerichtsprozesses gegen die neonazistische Chryssi Avgi (Goldene Morgenröte) entstanden und von der Geschichte rassistischer Gewalt in Griechenland inspiriert sind, illustrieren Ereignisse, die sich in unserer Stadt, in unserer Nachbarschaft und vor unserer Haustür ereignet haben.

Freigegeben in Kultur
Donnerstag, 03. Dezember 2020 11:37

Mehr Gewalt gegen Frauen im Lockdown TT

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, die seit dem 7. November die Bürger in wesentlichen auf ihre Haushalte beschränken, haben wenig überraschend zu einem Anstieg der häuslichen Gewalt geführt.

Freigegeben in Chronik

Aufgrund der anhaltenden Quarantäne, durch die die meisten Menschen über einen längeren Zeitraum zu Hause bleiben müssen, dürfte auch das Phänomen der Gewalt innerhalb von Familie zugenommen haben; auch wenn dazu noch keine offiziellen Statistiken bekannt wurden.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 5

 Warenkorb