Donnerstag, 08. August 2019 16:10

Korinth ist eine Reise wert TT

Urlauber, kommst du nach Hellas – fahr nicht an Korinth vorbei. Die Stadt am Golf, bei den Römern der „Ort an zwei Meeren“, steht bei vielen im Ruf, nichts Besonderes zu bieten. Sie hat sich in den letzten Jahren herausgemacht. Außerdem findet man den Namen Korinth oder Kórinthos gleich fünf Mal auf der Landkarte. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Freigegeben in Reportagen

Schönheit ist eine der treibenden Kräfte in der Entwicklung des Menschen, seiner Kunst und Kultur. Seit Anbeginn der Zeit strebt er nach Schönheit und dem damit unmittelbar verbundenen Aspekt der Perfektion. Die antiken griechischen Völker schufen Kunstobjekte, die über 2.000 Jahre später immer noch als das Maß der Dinge gelten.

Freigegeben in Ausgehtipps

Am Freitag (2. August) und Samstag (3. August) können Kulturfreunde wieder tief in die Antike Griechenlands eintauchen. Dann führt nämlich das Tagaris-Theaterkollektiv die knapp 2.400 Jahre alte Komödie „Die Wolken“ (engl. „The Clouds“) des altgriechischen Komödiendichters Aristophanes auf.

Freigegeben in Ausgehtipps

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Akropolismuseums wurde das neu freigelegte Stadtviertel unterhalb des Museums eröffnet und begehbar gemacht.

Freigegeben in Bildstrecken

Zum zehnjährigen Jubiläum des Akropolismuseums wird das neu freigelegte Stadtviertel unterhalb des Museums eröffnet und begehbar gemacht.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 16