Angesichts steigender Infektionszahlen hat die griechische Regierung am Montag neue Sofortmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus angekündigt. Auch die Internationale Messe Thessaloniki (TIF), die Anfang September hätte stattfinden sollen, wurde abgesagt.

Freigegeben in Politik

Es war ein sich abzeichnender Rekord, auf den Griechenland gerne verzichtet hätte: Am gestrigen Sonntag (9.8.) wurden 203 neue Corona-Fälle gemeldet, so viele wie noch nie an nur einem Tag. Auch am Samstag und Freitag blieb die Zahl der Neuinfektionen mit 152 bzw. 151 auf erhöhtem Niveau. Die Regierung reagierte mit weiteren Maßnahmen.

Freigegeben in Chronik

Die Situation an der Corona-Front in Griechenland gestaltet sich immer prekärer: Am gestrigen Donnerstag (6.8.) wurde mit 153 Fällen die zweithöchste Anzahl an Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie gemeldet. Zudem muss sich die kleine Insel Poros im Saronischen Golf speziellen Maßnahmen unterziehen, nachdem dort 13 Menschen positiv auf das Virus getestet worden sind.

Freigegeben in Chronik

In den vergangenen Tagen und Wochen hat die griechische Regierung die Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus mehrfach verschärft. Strengere Kontrollen von Maskenpflicht und Abstandsregeln haben zu zahlreichen Geldstrafen geführt. Vom 1. bis 3. August wurden insgesamt 615 Bußgelder verhängt, 120 davon in der Hauptstadt Athen; die Betroffenen mussten je 150 Euro wegen Missachtung der geltenden Regeln berappen.

Freigegeben in Politik

Die griechischen Behörden zeigen sich über die Anzahl der neuen Corona-Fälle im Land von Tag zu Tag stärker beunruhigt. Bedenken kommen auch wegen der bevorstehenden Sommerferien auf: Höhepunkt ist der 15. August, wenn Maria Himmelfahrt gefeiert wird. Dann sind die meisten Griechen traditionell in der Sommerfrische.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 40