Von einer militanten Kleinstgruppierung zur drittstärksten Partei Griechenlands innerhalb von zwei Jahren: Mit dem Aufkommen der Krise etablierte sich die neonazistische Bewegungspartei Golden Dawn / Chrysi Avgi / Goldene Morgenröte auf den Straßen und im Parlament. Sie kommt zunehmend im politischen Mainstream an. Doch, wie konnte das passieren? Die Filmemacher bieten einen Einblick in das strategische Vorgehen der Parteispitze und decken Denkmuster und Handlungsweisen lokaler Aktivisten auf. Der Film kontrastiert das vermeintlich soziale Bild der Partei nach außen mit dem inneren Kitt einer faschistischen Ideologie, die sich in rassistischen Übergriffen und hierarchischen Strukturen äußert. Griechisch mit deutschen Untertiteln.Eine Kooperationsveranstaltung des Evangelischen Migrationszentrums im Griechischen Haus München und der Fachinformationsstelle Rechtsextremismus in München (firm).


Am Freitag, den  21. Oktober, um 20 Uhr im Griechisches Haus München, Bergmannstr. 46.

Weitere Infos: +49 (0) 89 / 50 80 88 0, ">

Foto: © Eleni Kougionis / Griechenland Zeitung

Freigegeben in TV-Tipps

Rund um die olympischen Beachvolleyball-Plätze von 2004 werden künftig Gerichtsurteile gesprochen. Das griechische Parlament beschloss am Sonntag, die Anlage in der Athener Vorstadt Faliro für 20 Jahre dem Justizministerium zur Verfügung zu stellen. In der Vergangenheit war es immer wieder zu Verzögerungen bei wichtigen Prozessen gekommen, da zu wenig geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung standen. Das Ministerium bezeichnete diesen Umstand in einer Aussendung als strukturelles Problem, das jetzt „kurz vor einer Lösung“ stünde.

Freigegeben in Politik

Der Prozess gegen Mitglieder und die gesamte Führung der neofaschistischen Partei Chryssi Avgi (zu Deutsch: Goldene Morgenröte) wurde auf den 7. Mai vertagt. Lediglich 44 der 69 Angeklagten sind am Montag vor Gericht erschienen.

Freigegeben in Politik

Am 20. April beginnt der Prozess gegen die Führungsriege der Neonazi-Partei Chryssi Avgi („Goldene Morgenröte“). Ihr wird vorgeworfen, eine „kriminelle Organisation“ zu sein. Über die Wurzeln und das Phänomen des Rechtsextremismus in Griechenland sprach die Griechenland Zeitung mit dem Kenner der Materie, Ass. Prof. Dimitris Christopoulos von der Panteion-Universität, der 2014 für die Radikale Linksallianz SYRIZA für das Europaparlament kandidiert hatte.

Freigegeben in Politik

Die griechische Justiz will jetzt Nägel mit Köpfen machen. Der Prozess gegen 70 Mitglieder der faschistischen Partei Chryssi Avgi (zu Deutsch: Goldene Morgenröte; CA) soll Ende März bzw. spätestens Anfang April beginnen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2