Nordgriechenland. Ab heute beginnen die Bauern Nordgriechenland erneut mit Straßensperrungen. Bereits seit heute morgen stehen Traktoren am Rand der Nationalstraße Serres-Thessaloniki und Serres-Kalavala in Bereitschaft. Ab dem kommenden Montag, den 18. Januar, wollen die Bauern von Serres die Straßen um Promachonas sperren.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Vertreter der Pfirsichbauern aus der Präfektur Pella in Nordgriechenland verhandeln seit heute Mittag mit Landwirtschaftsminister Sotiris Chatzigakis. Vom Ausgang der Gespräche hängt ab, ob die Landwirte ihre Proteste fortsetzen. Sie verlangen unter anderem eine Preisgarantie sowie  Entschädigungszahlungen für ihre Produkte. Die Bauern hatten am Sonntag den vierten Tag in Folge an einigen Punkten die Egnatia Autobahn sowie die Schnellstraße Thessaloniki-Veria mit Traktoren blockiert.
Freigegeben in Politik
Griechenland. Auf Grund eines Streiks von zirka 400 Arbeitern blieb am gestrigen Mittwoch die Egnatia Odos in Nordgriechenland auf dem Teilabschnitt von Panagia bereits den zweiten Tag hintereinander gesperrt. Betroffen davon sind beide Autobahn-Richtungen – nach Grevena und nach Ioannina. Die Demonstranten fordern ausstehende Lohnzahlungen für die letzten vier Monate ein. Sie beabsichtigen, ihren Streik so lange fortzuführen, bis ihre Forderungen erfüllt werden.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Fahrer eines Kleinbusses kam am Sonntag Abend ums Leben, als ein Zug mit seinem Fahrzeug kollidierte. Der Unfall ereignete sich um 22.25 Uhr auf dem 29. Kilometer der Zuglinie von Palaiofarsala nach Kalabaka in Nordgriechenland.
Freigegeben in Chronik
Nordgriechische Häfen sind in diesen Tagen zum Teil vom Schiffsverkehr abgeschnitten. Verantwortlich dafür sollen Verzögerungen bei der Auszahlung von Subventionen sein, die die Reederei NEL-Lines beansprucht. Aufgrund von Havarien bzw. durch einen Bummelstreik der Seeleute, die seit längerem nicht mehr bezahlt wurden, hat die Reederei noch maximal vier der sechs vorgesehenen Schiffe im Einsatz. So bediente etwa das Passagierschiff „Theofilos“ nicht mehr die Routen zwischen Samos, Chios, Mytilini, Limnos und Thessaloniki bzw.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 24 von 24