Unter dem Motto „staatliche und kostenlose Bildung für alle“ fand am Montag (18.3.) im Zentrum der griechischen Hauptstadt eine Protestkundgebung von Schülern statt.

Freigegeben in Politik

Der Präsident der Internationalen Universität Griechenlands Kostas Grammenos ist Anfang des Jahres von seinem Posten zurückgetreten.

Freigegeben in Politik

Der Ministerrat hat am Mittwoch (19.12.) hinter verschlossenen Türen entschieden, dass bis zum Jahr 2021 15.000 Lehrer an staatlichen Schulen eingestellt werden.

Freigegeben in Politik

Das Athener Polytechnikum und die New Yorker Columbia University wollen künftig enger zusammenarbeiten und gemeinsame Masterstudiengänge anbieten. Das meldete die Tageszeitung „Ta Nea“ unter Berufung auf Quellen der Athener Hochschule. Demnach wurde das Programm unlängst auf einem Treffen des Rektors des Polytechnikums, Jannis Golias, mit seinen amerikanischen Kollegen vereinbart.

Freigegeben in Chronik

Die Gesamtausgaben für die Bildung in Griechenland betragen pro Jahr 8,8 Milliarden Euro. Knapp zwei Drittel (62,8 %) sind Ausgaben der öffentlichen Hand. Das entspricht 5,5 Milliarden Euro. Der Rest von 3,3 Mrd. Euro (immerhin mehr als ein Drittel) entfällt auf die Eltern bzw. Familien, die in private Bildungsmaßnahmen investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Zentrums für die Entwicklung der Bildungspolitik der Dachgewerkschaft der Angestellten in der Privatwirtschaft (GSEE). Sie bezieht sich auf Daten aus dem Jahr 2015.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 36