Login RSS
Griechenland/Athen. Im Zuge der Ermittlungen zur Ermordung von zwei Polizisten am 1. März kam es in den letzten Tagen zu 35 Festnahmen; 14 Personen wurden bis Freitagmittag in Haft genommen. Bei den Festgenommen soll es sich überwiegend um Bürger aus den GUS-Staaten sowie um Albaner handeln, aber auch griechische Staatsbürger sollen sich darunter befinden. Zwei der Verhafteten sollen unmittelbar in die Tat verwickelt gewesen sein.
Freigegeben in Politik
Griechenland/Amfissa. Wegen der Erschießung des 15-jährigen Schülers Alexandros Grigoropoulos wurde am Montag der Polizist Epaminondas Korkoneas von einem gemischten Schwurgericht in der griechischen Kleinstadt Amfissa ohne mildernde Umstände für schuldig gesprochen. Er erhielt eine lebenslängliche Haftstrafe sowie weitere 15 Jahre Haft wegen ungerechtfertigten Waffengebrauchs. Das Gericht hatte mit 4 zu 3 Stimmen sogar die Anklage von Totschlag mit möglichem Vorsatz auf vorsätzlichen Mord umgewandelt. Der damalige Begleiter von Korkoneas, der Beamte Vassilis Sarliotis, wurde wegen Mittäterschaft ebenfalls von der Mehrheit des Gerichts für schuldig befunden.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Das Gerichtsverfahren gegen den möglichen Mörder des Schauspielers Nikos Sergianopoulos beginnt am heutigen Montag. Bei dem Angeklagten handelt es sich um einen 40-Jährigen Staatsbürger aus Georgien. Vorgeworfen werden ihm u.a.
Freigegeben in Chronik

Ein Großteil der griechischen Öffentlichkeit zeigt sich nach der Ermordung eines 34-jährigen Mannes aus der linken Rapper-Szene schockiert. Er war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von einem Anhänger der faschistischen Partei Chryssi Avgi auf offener Straße erstochen worden. Ministerpräsident Antonis Samaras (ND) erklärte per Fernsehbotschaft: „Die Demokratie ist stärker, als es sich ihre Feinde vorstellen.“ Sein stellvertretender Regierungschef, Evangelos Venizelos (PASOK), bezeichnete die Chryssi Avgi in einem Radiointerview als „kriminell“. Das vorhandene Rechtssystem sei jedoch völlig ausreichend, um derartige Taten zu bestrafen.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Die Beerdigung der beiden am Dienstagabend während einer Verfolgungsjagd getöteten Polizisten fand bzw. findet heute in der Stadt Trikala bzw. im Athener Vorort Peristeri statt. Bereits um 12.
Freigegeben in Chronik

 Warenkorb