Login RSS
Griechenland / Athen. Der griechische Außenminister Dimitris Droutsas traf sich am Donnerstag mit dem türkischen Europaminister Egemen Bagis zu einem Arbeitsessen. Im Zentrum des Gesprächs standen die bilateralen Beziehungen beider Länder sowie die EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei angesichts des im Dezember bevorstehenden EU-Gipfels. Der türkische Minister verwies in diesem Zusammenhang auf verschiedene Reformen bzw. auf Fortschritte in der Türkei.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der griechische Minister für den Schutz des Bürgers, Michalis Chryssohoidis, beriet sich am Donnerstagabend mit dem EU-Vizepräsident Jacques Barrot, über die illegale Einwanderung und die Asylsituation in Griechenland. Chryssohoidis gab nach dem Gespräch bekannt, dass das Asylverfahren nicht länger Angelegenheit der Polizei sein werde, sondern dass dafür künftig das Innenministerium zuständig sein wird. Chryssohoidis gab außerdem bekannt, dass er den EU-Vizepräsidenten darauf hingewiesen habe, dass Griechenland sich um eine Wideraufnahme des Dublinverfahrens, bemühen werde, da dieses Griechenland gegenüber unfair sei. Gemäß dem Dublinverfahren ist der EU-Staat, den Asylbewerber als erstes einreisen auch zuständig für alle weiteren Asylverfahren dieser Migranten.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Das griechische Außenministerium reagierte gestern auf das Schreiben des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Vorangegangen war Anfang der Woche ein Brief Erdogans an den griechischen Premierminister Jorgos Papandreou als Reaktion auf dessen Besuch in Istanbul vor einigen Tagen. Der Sprecher des griechischen Außenministeriums Grigoris Delavekouras stellte fest, dass die Entscheidung Papandreous, Istanbul zu besuchen, einen „Richtungswechsel“ der griechischen Regierung darstellt. Griechenland wolle der Türkei beim EU-Beitritt behilflich sein, wenn die Türken eine Bereitschaft zu einer Verbesserung der bilateralen Beziehung an den Tag lege, um die regionale Stabilität zu gewährleisten.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan unterbreitet in einem Schreiben an seinen griechischen Amtskollegen Jorgos Papandreou eine Reihe von Vorschlägen über den Ausbau der bilateralen Beziehungen. Das berichtete gestern die türkische Nachrichtenagentur Anadoulu. Erdogan verweist in dem Brief auf den politischen Willen der türkischen Regierung, die Beziehungen zwischen den beiden Nachbarn in allen Bereichen zu verbessern; für seine Regierung habe die Lösung aller bestehenden Probleme mit Griechenland Priorität.Nach dem jüngsten Türkei-Besuch Papandreous im Rahmen eines Außenministertreffens des Kooperationsrates für Südosteuropa habe Ankara, so Erdogan, die Hoffnung, dass der bilaterale Dialog wieder neuen Schwung erhalte.
Freigegeben in Politik
Zypern / Nikosia. Sowohl die griechische als auch die zyprische Regierung akzeptieren keine andere Lösung der Zypern-Frage als die volle Wiedervereinigung der Insel. Das sagte der griechische Premier Jorgos Papandreou, der sich Anfang der Woche zu einem zweitägigen Besuch auf Zypern aufhielt. Hinsichtlich der europäischen Perspektive der Türkei stellte Papandreou klar, dass Ankara alle Forderungen der EU erfüllen müsse. Über die bisherigen Fortschritte des östlichen Nachbarn wird im Dezember geurteilt.
Freigegeben in Politik
Seite 40 von 42

 Warenkorb