Ministerpräsident Alexis Tsipras wird Anfang April Skopje einen offiziellen Besuch abstatten. Es ist der erste Besuch eines griechischen Premierministers nach der Umbenennung des Nachbarlandes in Republik Nordmazedonien.

Freigegeben in Politik

Im Interview mit der Griechenland Zeitung spricht der deutsche Botschafter Jens Plötner u. a. über die bilateralen Beziehungen, über deutsche Unternehmen in Griechenland und darüber, dass Reformen nicht zurückgeschraubt werden dürfen. Thematisiert wurden auch die Flüchtlingsfrage und rechtsextremistische Phänomene.

Freigegeben in Politik
Griechenland/ Athen. Im Rahmen der Bemühungen um eine Intensivierung der bilateralen Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei kam es gestern zu einem Treffen zwischen dem stellvertretenden Außenminister Dimitris Droutsas und dem türkischen Staatssekretär Feridun Sinirioglu. Zur Sprache kam dabei auch die Definierung des Festlandsockels, die für Athen die einzige offene Frage in der Ägäis darstellt. Um über das weitere Vorgehen zu beraten, soll Anfang Mai ein Treffen von Expertengruppen beider Länder stattfinden. Darüber hinaus wird sich am kommenden Dienstag der stellvertretende türkische Premierminister Ali Babacan anlässlich einer internationalen Wirtschaftskonferenz in Athen aufhalten.
Freigegeben in Politik
Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hielt sich gestern auf dem Weg nach Kairo zu einem kurzen Zwischenstopp in Athen auf. Bei einem Empfang durch  Staatspräsident Karolos Papoulias wies letzterer darauf hin, dass der Besuch von Mubarak die guten bilateralen Beziehungen bekräftige. Es sei aber – so Papoulias – noch Raum für einen Ausbau der engen Kooperation, vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Handel. Die griechischen Investitionen in Ägypten belaufen sich auf fast 1 Milliarde Euro. Mubarak hob hervor, dass die beiden Länder eine kontinuierliche und jahrzehntelange Zusammenarbeit verbinde.
Freigegeben in Politik
Russland / Moskau. Einen offiziellen Besuch absolviert Premier Jorgos Papandreou Anfang dieser Woche in Moskau. Am Dienstag standen u. a. Begegnungen mit dem russischen Präsidenten Dimitri Medwedew, seinem Amtskollegen Wladimir Putin und mit dem Patriarchen von Moskau und ganz Russland, Kyrill I.
Freigegeben in Politik