Ein Gericht in Piräus hat am Montag entschieden, dass das Schiffswrack des Kreuzfahrtschiffes „Sea Diamond“ geborgen werden muss. Die Reederei muss zudem dem griechischen Staat und der Gemeinde von Santorin 14 Millionen Euro Schadenersatz zahlen. Die örtliche Gemeinde fordert seit April 2013 Schadenersatz wegen der Herabstufung der Wasserqualität. Der griechische Staat fordert hingegen Schadenersatz wegen immateriellen Schadens, der ihm zugefügt worden war, nachdem die zuständige Reederei dem Staat vorgeworfen hatte, dass die Meereskarte vor Santorin Fehler aufweise, die zum Schiffsunglück geführt hätten. Die Reederei hat bereits angekündigt Einspruch gegen die jüngste Gerichtsentscheidung einzulegen.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras wird heute Abend um 18.00 die neue Verladebrücke 3 im Hafen von Piräus (OLP) einweihen. Anwesend sein wird der Vorsitzende der chinesischen Reederei Cosco, Captain Wei Jiafu. In einem persönlichen Gespräch wollen die beiden anschließend über weitere Privatisierungsmöglichkeiten von Teilen der Hafenanlagen sprechen. Athen zeigte sich im Vorfeld bereit, Aktienanteile von OLP zu verkaufen.
Freigegeben in Wirtschaft
Das US-Amerikanische Unternehmen Hewlett-Packard will seine Exportprodukte nach Europa vom Hafen von Piräus aus transportieren. Eine entsprechende Vereinbarung wird heute unterzeichnet. Am Donnerstag wurde auch ein Eisenbahnanschluss für den Güterhafen von Piräus eingeweiht. Am heutigen Freitag wird in Anwesenhit des griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras eine Vereinbarung zwischen der chinesischen Firma Cosco und dem US-Amerikanischen Technologiekoloss Hewlett-Packard (HP) unterzeichnet. Vorgesehen ist der exklusive Transport von HP-Produkten nach Europa über den Hafen von Piräus, südwestlich von Athen.
Freigegeben in Wirtschaft
Der Hafen von Piräus erwartet für dieses Jahr mehr als 710 Kreuzfahrtschiffe. Dies sagte der Vorsitzende der Piräus Hafenorganisation Jorgos Anomeritis am Mittwoch bei der Begrüßung des Kapitäns der„Costa Magica“, dem ersten Kreuzfahrtschiff, das im Jahr 2013 im Hafen von Piräus eintraf. Die „Costa Magica“ ist Teil der Costa Reederei, die im Besitz der Carnival Group ist. Allein die Carnival Group hat für dieses Jahr 74 Hafenbesuche eingeplant, 2012 sind es lediglich 33 gewesen. Diese Zahlen lassen Anomeritis optimistisch auf das neue Jahr blicken: „2013 wird ein gutes Jahr für die Kreuzfahrt.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Piräus. Die Hafenarbeiter in Piräus führen nach Unterbrechungen abermals einen 48stündigen Streik durch. Sie protestieren damit gegen die Übernahme des Hafens durch die chinesische Firma Cosco. Bereits im Oktober hatten die Hafenarbeiter tagelang gestreikt, diesen Streik aber nach Gesprächen mit der Regierung vorübergehend ausgesetzt. Die Regierung brachte nun ihr Bedauern über die Entscheidung der Hafenarbeiter zum Ausdruck.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 29 von 29