Der Sonnentrend der letzten Tage setzt sich auch heute fort. EMY, der griechische Wetterdienst, verspricht Sonnenstrahlen und einen meeresblauen Himmel. Auch ein Blick aufs Thermometer lässt Freude aufkommen, denn die Temperaturen schwanken in ganz Hellas nur gering. Die warmen Klamotten bleiben somit weiterhin im Kleiderschrank hängen. Denn in Nafplion steigen die Temperaturen auf bis zu spätsommerliche 26° C, Larissa sowie Agrinio erreichen 25° C und sogar im bergigen Kastoria kommen die Werte auf immerhin 18° C. Dementsprechend wird auch die Nacht mild und sternenklar.

Freigegeben in Wetter
Donnerstag, 05. November 2015 11:01

Sonnige Aussichten für Griechenland

Das Wetter am heutigen Donnerstag verspricht weiterhin viel Sonne und einen klaren Himmel für Griechenland. Wolken treten nur sehr vereinzelt in der südlichsten Ägäis über Kreta und Karpathos auf. Die Temperaturwerte schwanken auf dem Festland zwischen maximal 22° C in Korinth und Agrinio und 15° C in Kozani. Die Nacht bleibt über ganz Hellas sternenklar.

Freigegeben in Wetter

Während am heutigen Dienstagvormittag noch einige Wolken den Start in den Tag trüben, verziehen sich diese bereits gegen Mittag. Ab dann setzt sich die Sonne durch und liefert vor allem über der Ägäis strahlendes Wetter. Spitzenreiter auf dem Thermometer bleibt weiterhin Rhodos mit 24° C. Auf dem Festland können sich Agrinio und die gesamte Peloponnes mit bis zu 23° C ebenfalls sehen lassen.

Freigegeben in Wetter
Donnerstag, 29. Oktober 2015 11:54

Rund ums wolkige Festland: sonniges Hellas

Das Wetter ist mit einem Blick auf die Karte Griechenlands senkrecht ab Höhe der Chalkidiki zweigeteilt: Denn vor allem bis zum Mittag strahlen die Inseln in der Ägäis mit Sonne pur, während das Festland westlich der Chalkidiki eher bedeckt ist. Die meisten Sonnenstrahlen kriegen da – abgesehen von Attika – noch die Ionischen Inseln ab. Auch wenn sich die Ägäischen Inseln mal wieder als Gewinner in Sachen Wetter heraus kristallisieren, verziehen sich im Laufe des Tages die Wolken allerdings auch im westlichen Festland, sodass die Sonne letztlich nur auf dem Festland vor der Ägäis ausbleibt. Agrinio kommt auf 21° C und in Kastellorizo wird es sogar noch wärmer mit 24° C. Das bergige Trikala muss sich dagegen mit 11° C zufrieden geben.


Attika: In Attika ist es zu Tagesbeginn teils sonnig, teils bewölkt bei 11° C. Gegen Mittag zieht es sich dann zu und das Thermometer bringt es auf maximal 16° C. Am Abend bleibt es bedeckt und die Werte sinken auf 12° C.


Peloponnes: Die Halbinsel ist heute Morgen von Wolken bedeckt. Die Werte liegen in Nafplion und Areopolis bei 11° C. Am Mittag wird es freundlicher: die Sonne kann sich besonders häufiger gegen die Wolken durchsetzen. Die Temperaturen steigen auf 18° C. Auch am Abend ist der Himmel etwa über Nafplion sternenklar. Auch im Süden der Peleponnes ziehen die Wolken größtenteils ab und die Maximalwerte liegen bei 14° C.


Nordgriechenland: Im Osten startet der Tag östlich der makedonischen Hauptstadt Thessaloniki sonnig. Vor allem in Alexandroupoli und in Xanthi begleitet die Sonne den Tageseinbruch. In Alexandroupoli werden zunächst 12° C gemessen, während im bergigen Kastoria kalte 3° C herrschen. Westlich von Thessaloniki ist es am Morgen bewölkt, doch das ändert sich ab Mittag. In Kastoria und Edessa wechseln sich Sonne und Wolken ab. Nicht anders ist es dann auch in Alexandroupoli (17° C). Der Abend ist dann im Gegensatz zum Morgen östlich von Thessaloniki bewölkt.


Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Die Ionischen Inseln spalten sich auch heute wieder – natürlich nur rein wettertechnisch betrachtet – vom benachbarten Festland ab: Viel Sonne und dazu klettert das Thermometer auf milde 21° C. Der Abend zeigt sich dann auf Korfu bedeckt. Auf Kefalonia sind dagegen bei immer noch 19° C wenige Wolken am Himmel zu sehen.


In Zentralgriechenland kann Agrinio (21° C und sonnig) mit den Ionischen Inseln mithalten. Trikala schneidet dagegen mit maximal 11° C deutlich schlechter ab, auch wenn die Sonne sich meistens gegen die Wolken durchsetzen kann. Larissa liegt mit bedeckten 18° C in der Mitte.


Ägäis: Die Ägäischen Inseln punkten mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen. Nur die nördlicher gelegenen Inseln wie etwa Limnos, aber auch Westkreta müssen sich mit Wolken und maximal 19° C abfinden. Auf Rhodos und Karpathos fühlen sich die Urlauber bei 23° C noch wohler und werden zu einem Sonnenbad eingeladen. Auch auf Kastelorizo macht die Quecksilbersäule erst bei 23° C Halt. Am Abend ist es dann nur auf den südöstlichen Inseln klar. Auf Lesbos sinken die Werte auf 13° C, während in Kastelorizo immer noch 22° C herrschen.


Die Wassertemperaturen liegen zwischen 19° C in der nördlichsten und 25° C in der südlichsten Ägäis vor Kastellorizo. Rund um die Ionischen Inseln ist das Wasser 23° C warm.


Und nun noch ein Blick auf das Wetter am Freitag: Das Festland bleibt morgen größtenteils bewölkt. Nur im Norden des Landes sowie auf den Ägäischen Inseln kommt die Sonne durch. Auf Skyros regnet es teils am Morgen, doch ab Mittag bleibt es dort trocken. Während der Regen auf Zakynthos am Mittag sogar von Gewittern begleitet wird. Die Temperaturen liegen zwischen 10° C in Kastoria sowie Trikala und 24° C Kastelorizo.
(Griechenland Zeitung / nk, Foto: eh )

Freigegeben in Wetter
Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:15

Gewitter und Regen in Griechenland

Es schüttet wie aus Eimern: Wenn es in Griechenland regnet, dann aber richtig – so wie am heutigen Donnerstag. Heute Morgen waren Korinth, Kreta und Karpathos wohl die einzigen trockenen Orte auf der Landkarte von Hellas. Dazu gewittert es in weiten Teilen des Landes, vor allem im Westen und über der nördlichen Ägäis muss mit Blitz und Donner gerechnet werden. Die Temperaturen liegen laut Griechischem Wetterdienst EMY bei maximal 24° C auf dem Festland (Korinth) und 26° C in der südlichen Ägäis.

Freigegeben in Wetter
Seite 45 von 49