In ungefähr zwei Monaten soll an der Egnatia Odos, der Autobahn, die Nordgriechenland von Igoumenitsa am Ionischen Meer bis zur türkischen Grenze durchzieht, die erste Mautstelle in Betrieb gehen. Es handelt sich um die Mautstelle Nea Malgara westlich von Thessaloniki. Einen Monat später soll die Mautstelle Polymilos zwischen Kozani und Veria in Westmakedonien in Betrieb gehen. Die gebühren werden in beiden Fällen 2,80 Euro betragen. Laut einer Ankündigung von Verkehrs- und Infrastrukturminister Dimitris Reppas soll ab 2011 auf der Egnatia Odos ein Vignettesystem gelten, das für eine bestimmte Zeit anstelle der bisherigen Berechnung nach zurückgelegten Kilometern gelten soll.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Zu deutlich spürbaren Verkehrsproblemen kam es am heutigen Donnerstag in vielen Athener Straßen. Besonders betroffen sind die Straßen Amalias, Lenorman, Agiou Konstantinou und Panepistimiou. Der Stau war vor allem durch Streiks und das heute einsetzende Regenwetter bedingt.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Peloponnes. Der Verkehr auf Teilen der Nationalstraße von Korinth nach Tripolis auf der Peloponnes wird ab heute für mindestens zwei Monate umgeleitet. Der Grund ist die Restaurierung des alten Straßentunnels bei Artemision. Für den Autoverkehr ist nun ausschließlich der neue Tunnel verfügbar. Dieser war Mitte August für den Verkehr frei gegeben worden.
Freigegeben in Wirtschaft
In diesem Tagen kommt es vor allem in Athen zu Demonstrationen. Hintergrund ist eine Multi-Gesetzesnovelle, die am Sonntag im Parlament verabschiedet werden soll. Durch einen Seemannsstreik werden am 1. Mai landesweit keine Schiffe verkehren. Am heutigen Donnerstag verkehren in Athen zwischen 11.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Streiks und sonstige Proteste gegen das Reformprogramm der Regierung Papandreou in Griechenland reißen nicht ab. Vor dem Höchstgericht des Landes, dem Aeropag in der Athener Alexandras Straße haben sich heute etwa 3.000 Angestellte getroffen, die mit befristeten Verträgen angestellt wurden. Sie kämpfen für eine Beamtung.
Freigegeben in Politik