Login RSS
Griechenland / Athen. Im Byzantinischen Museum von Athen trafen vor kurzem vier Heiligenfresken aus dem 16. Jahrhundert ein, die im August 1978 aus der Kirche Paläopanagia beim Dorf Steni im Dirfysgebirge auf Euböa gestohlen worden waren. Sie wurden jüngst in einem Lagerraum in Basel entdeckt und zeigen die Heiligen Niketas, Hermolaos, Makarios und Nestor. Insgesamt waren damals sieben Bilder von den Kirchenwänden entfernt worden.
Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 30. September 2009 16:46

Neue Exponate im Byzantinischen Museum P

Griechenland / Athen. Am 5. Oktober wird der zweite Teil der ständigen Sammlungen des Byzantinischen und Christlichen Museums in Athen wiedereröffnet. Es handelt sich um 960 Exponate aus der Zeit nach dem Untergang des Byzantinischen Reiches 1453 und bis ins 20. Jahrhundert.
Freigegeben in Kultur
Seite 3 von 3

 Warenkorb