Der Film „To Agori Troi To Fagito Tou Pouliou“ – zu Deutsch: „Der Junge isst das Essen des Vogels“ von Ektoras Lygizos hat den ersten Preis beim Filmfestival Linz „Crossing Europe“ gewonnen. Der Film handelt von dem 23-jährigen Arbeitslosen Jorgos. Dieser hat eine einzigartige Stimme und einen Kanarienvogel. Begründet hat die Jury ihre Entscheidung mit den Worten, dass es sich um eine „Darstellung menschlicher Existenz als etwas Zerbrechliches und Geheimnisvolles“ handle. Man sei dankbar, durch den Film an Orte zu kommen, „wo wir nie hingekommen wären“.
Freigegeben in Kultur
Am Dienstag fand in Athen die vierte Preisverleihung der griechischen Filmakademie 2013 statt. Als bester Film wurde „To Agori troei to fagitou tou Pouliou" – zu Deutsch: „Der Junge isst das Futter des Vogels" von Ektoras Lygizos gekürt. Der gleiche Film erhielt auch die Preise „Best New Director" und „Bester Hauptdarsteller". Den Preis des besten Dokumentarfilms erhielt „Imerologia Amnisias – zu Deutsch: „Amnesietagebücher" von Stella Theodoraki. Die meisten Preise (insgesamt sechs) erhielt der Film „J.
Freigegeben in Kultur
Donnerstag, 13. September 2012 16:50

Dreharbeiten zu Highsmith-Roman in Griechenland

Der Roman „Die zwei Gesichter des Januars“ (auch erschienen als „Unfall auf Kreta“) der US-Schriftstellerin Patricia Highsmith wird derzeit in Griechenland verfilmt. Für den Thriller wird im minoischen Palast Knossos auf Kreta und in Athen gedreht, dazu sind auch die Hauptdarsteller Viggo Mortensen („Der Herr der Ringe“, „Hidalgo“) und Kirsten Dunst („Spiderman“-Trilogie, „Melancholia“) angereist. Regie führt Hossein Amini, der den Roman auch für das Drehbuch adaptiert hat. Erschienen ist der Thriller 1964. Highsmiths größter Erfolg war der Roman „Der talentierte Mr.
Freigegeben in Kultur
Dem griechischen Regisseur Jorgos Zois wurde für seinen Kurzfilm „Titli telous“ (zu dt. „Abspann“) der European Film Award (EFA) bei den diesjährigen 69. Internationalen Filmfestspielen von Venedig verliehen. Der Film behandelt das Verbot der Autobahnwerbung in Griechenland, in dem der 30-jährige Zois das Ende einer Epoche sucht. Der Hauptpreis der Festspiele, der Goldene Löwe für den besten Film, ging an „Pieta“ von Kim Ki-duk aus Südkorea, der Silberne Löwe für die beste Regie ging an Paul Thomas Anderson aus den USA für seinen Film „The Master“.
Freigegeben in Kultur
In Messenien auf der Westpeloponnes dreht in diesen Tagen der Regisseur Richard Linklater einen dritten Film mit Ethan Hawke und Julie Delpy in den Hauptrollen. Sie schlüpfen erneut in ihre Figuren Jesse und Celine, die bereits im ersten Teil „Before sunrise“ (1995) und später in „Before sunset“ (2004) aufeinander treffen und für ein paar Stunden über ihre Leben und ihre Liebe reden. Nach Wien und Paris treffen sie sich nun also ein drittes Mal. Drehorte sind u. a.
Freigegeben in Kultur
Seite 20 von 20