Mit einem torlosen 0:0 endete das mit Spannung erwartete Spiel zwischen den Lokalrivalen Panathinaikos Athen und Olympiakos Piräus am gestrigen Sonntag. In der körperbetonten Partie zeigte der Unparteiische acht gelbe und eine rote Karte. Es handelte sich um den Saisonauftakt der Super League Ellada, der wegen der Brandkatastrophe um eine Woche nach hinten verlegt worden war. Das erste Saisonspiel von AEK Athen gegen Veroia wurde hingegen auf den 26.9.
Freigegeben in Sport
Real Madrid, Werder Bremen und Lazio Rom heißen die attraktiven Gegner von Olympiakos Piräus in der Gruppenphase der aktuellen Champions League-Saison. Das ergab die gestrige Auslosung in Monaco. Das erste Spiel des amtierenden griechischen Fußballmeisters in der Gruppe C findet am 18. September gegen Lazio Rom statt. Am kommenden Montag stellt sich zudem heraus, ob auch AEK Athen als zweiter griechischer Verein in die Königsklasse einzieht.
Freigegeben in Sport
Das für gestern Abend angesetzte Rückspiel der Champions League Qualifikation zwischen AEK Athen und dem FC Sevilla wurde von der UEFA abgesagt. Als Grund wurde der tragische Tod des 22-jährigen Antonio Puerta vom spanischen Erstligisten FC Sevilla genannt. Dieser verstarb gestern, nachdem er am Samstag im Punktspiel gegen den FC Getafe einen Herzstillstand erlitten hatte. Das Spiel wird am Montag, dem 3. September, um 21.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Abermaliger griechischer Basketballmeister ist Panathinaikos Athen. In der Basketballhalle des Olympia-Komplexes in Maroussi triumphierten die Grünen gestern Abend souverän mit 89-76 über ihren Erzrivalen Olympiakos Piräus. Es handelte sich um den erforderlichen dritten Sieg im fünften Duell in der Play-off Finalserie der der beiden Teams in der A1-Basketballliga. Das Spiel war von einer sehr guten ersten Halbzeit, teilweise übertriebenen Schiedsrichterentscheidungen und von der Zerstörungswut einiger Olympiakosanhänger gekennzeichnet.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Den Ausgleich in der Finalserie der A1-Basketballliga hat Olympiakos Piräus gestern gegen Titelverteidiger Panathinaikos geschafft. Der Sieg der Rotweißen mit 76:72 im Friedens- und Freundschaftsstadion in Faliro war hart erkämpft, sie befanden sich etwa 30 von 40 Spielminuten im Rückstand. Von 12.000 ihrer Fans wurde Olympiakos aber immer wieder angefeuert.
Freigegeben in Sport
Seite 136 von 137