Das Epiphaniasfest, das „Fest der Erscheinung des Herrn“, ist das älteste im Kalender festgeschriebene Fest der Kirche und wurde schon um 300 n.Chr. im Osten gefeiert. Bis heute feiert die Orthodoxe Kirche an diesem Tag die Taufe Jesu, bei der sich die heilige Dreieinigkeit der Welt offenbarte. Am 6. Januar werden die Gewässer geweiht.

Freigegeben in Chronik

Am kommenden Freitag, dem 6. Januar, wird in Griechenland die Erscheinung des Herrn bzw. die Epiphania (Epiphanie) gefeiert. Es handelt sich in Hellas um einen offiziellen Feiertag; er wird dieses Jahr in ein verlängertes Wochenende führen. Doch der Feiertag dürfte den Wetterprognosen auch von Kälte und Schnee begleitet werden.
Bereits ab dem Donnerstag soll über Griechenland eine arktische Polarluft strömen, die bis Sonntag anhalten soll, so der griechische Wetterdienst (EMY). Vielerorts soll es zu heftigen Schneefällen kommen. Besonders betroffen sein werden Teile Mittel- und Nordgriechenlands.

Freigegeben in Chronik