Mittwoch, 16. September 2020 12:59

Griko – Der griechische Dialekt Süditaliens

Calimera ist ein kleines Städtchen mit zirka 7000 Einwohnern. Es liegt im süditalienischen Apulien zwischen Lecce und Otranto. Hier pflegt die Gruppe Ghetonia (Nachbarschaft) die griechische Kultur und den griechischen Dialekt der Region. Das sogenannte Griko wird nur noch in acht bis neun Ortschaften Apuliens gesprochen. Hinzu kommen weitere neun Gemeinden in der Region Kalabrien.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 20. Mai 2020 08:57

Deutsch-Griechische Übersetzerwerkstatt

Griechisch-deutschen Übersetzerinnen und Übersetzern wird zwischen dem 6. und dem 12. September 2020 die „ViceVersa: 2. Deutsch-Griechische Übersetzerwerkstatt“ angeboten. Dabei können sich die insgesamt zwölf Teilnehmer, die bis zum 30. Juni für das Projekt angemeldet sein müssen, im Europäischen Übersetzer-Kollegium Straelen über ihre Texte austauschen.

Freigegeben in Kultur

Am morgigen Samstag (10.8.) kann man das Zusammenspiel von Akkordeon und Cello in einem einzigartigen Musik-Mix erleben. Thanos Stavridis, Akkordeongröße, der schon mit vielerlei namhaften Musikern und Komponisten zusammengearbeitet hat, und Stella Tempreli, eine mehrfach mit Kammermusikpreisen ausgezeichnete Cellistin, verführen die Zuhörer dabei in die Sphären alter griechischer Filmmusik. Gleichzeitig machen sie Ausflüge zu den klassischen Werken für ihre Instrumente.

Freigegeben in Ausgehtipps

An allen griechischen Flughäfen konnte im Zeitraum Januar-August 2018 ein Aufwärtstrend beim Personenverkehr verzeichnet werden. Dies geht aus Daten der Griechischen Zivilluftfahrtbehörde (YPA) hervor.

Freigegeben in Tourismus
Montag, 16. Juli 2018 15:33

Bitte bezahlen!

In so gut wie allen Lehrbüchern des Griechischen soll das Verlangen nach der Rechnung mit dem schwierigen Ausdruck ton logariasmó parakaló bewerkstelligt werden. Viel häufiger und viel einfacher ist natürlich na plirósso, was allerdings nicht sehr höflich klingt und vor allem, wenn es von einem Deutschen gesagt wird, nicht klar zum Ausdruck bringt, dass Sie die Absicht haben, die ganze Runde zu schmeißen. Das wäre allerdings in jedem Fall angebracht, um sich nicht dem griechischen Vorurteil gegenüber der in Deutschland angeblich nicht so furchtbar tollen Gastfreundschaft auszusetzen. Bekanntlich heißt das Bezahlsystem „Jeder für sich – getrennte Kasse“ bei gemeinsamen Essens- und Trinkerrunden – vielleicht doch nicht ganz zu Unrecht – im Griechischen „to germanikó“: das deutsche System.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 3