Die Preise bei den Mieten in den griechischen Agglomerationsräumen Attika und Thessaloniki ziehen rasant an. Landesweit hat sich das Tempo der Erhöhung innerhalb eines Jahres (Oktober 2021 bis Oktober 2022) verdoppelt.

Freigegeben in Chronik

„Es gibt eine alternative Lösung zum Schutz der griechischen Gesellschaft.“ Das hat Oppositionschef Alexis Tsipras vom Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) am Mittwoch (9.11.) während einer Demonstration der beiden Gewerkschaftsdachverbände GSEE (Privatwirtschaft) und ADEDY (Öffentlicher Dienst) in Athen festgestellt.

Freigegeben in Politik

Ab dem heutigen Mittwoch (2.11.) gibt es in Griechenland offiziell den sogenannten „Haushaltskorb“. Es handelt sich um eine von der Regierung initiierte Maßnahme, durch die die größten Supermarkt-Ketten dazu verpflichtet werden, jede Woche aus einer Liste von 51 Produkten des täglichen Bedarfs preiswerte Waren anzubieten.

Freigegeben in Politik

Die griechische Bevölkerung ist vor allem über die Teuerung und weitere Preiserhöhungen im kommenden Winter beunruhigt. Das erklärten 84 % der Befragten in einer aktuellen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Marc für die Zeitung „Proto Thema“.

Freigegeben in Politik

Auch die Griechen fühlen sich von einer massiven Teuerungswelle konfrontiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Stiftung für Wirtschafts- und Industrieforschung (IOVE) für den Monat Juli. Demnach erklären fast sieben von zehn (68 %) Befragten, dass sie „gerade so“ über den Monat kommen würden.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 2

 Warenkorb