Login RSS

Wenn über die griechische Hauptstadt Athen nur ein einziger Monat ein strenger Lockdown verhängt wird, kostet das die griechische Wirtschaft drei Milliarden Euro. Das erklärte Finanzminister Christos Staikouras am Dienstag (9.2.) in einem TV-Interview.

Freigegeben in Politik

„Dieses Weihnachtsfest wird anders als sonst ausfallen.“ Mit diesen Worten wandte sich Gesundheitsminister Vassilis Kikilias am Mittwoch (9.12.) an die Bevölkerung. Er bat vor allem darum, besser auf eine Nichtverbreitung des Virus zu achten. Das bevorstehende Weihnachten beschrieb er als ein „Fest der Liebe, der Solidarität, des Respektes vor den Älteren und der Unterstützung der Ärzte und des Krankenhauspersonals“.

Freigegeben in Politik

4.470 Menschen wurden am Wochenende landesweit positiv auf das Coronavirus getestet. Allein am Sonntag (8.11.) wurden 1.914 neue Corona-Fälle registriert, die meisten davon in Attika, wo etwa die Hälfte der griechischen Bevölkerung lebt. Es folgt Thessaloniki mit 483 positiven Corona-Tests.

Freigegeben in Politik

Es war ein sich abzeichnender Rekord, auf den Griechenland gerne verzichtet hätte: Am gestrigen Sonntag (9.8.) wurden 203 neue Corona-Fälle gemeldet, so viele wie noch nie an nur einem Tag. Auch am Samstag und Freitag blieb die Zahl der Neuinfektionen mit 152 bzw. 151 auf erhöhtem Niveau. Die Regierung reagierte mit weiteren Maßnahmen.

Freigegeben in Chronik

Das Athener Krankenhaus Sotiria an der Mesogion-Avenue wird seine Intensivstation mit 50 neuen Betten aufwerten. Diese sollen in erster Linie für Corona-Patienten zur Verfügung stehen.

Freigegeben in Politik

 Warenkorb