Das Delphinarium des Attischen Zoologischen Parks (AZP) beherbergt seit Sonntag vier weitere Delphine. Es handelt sich um drei Männchen und ein Weibchen. Die Tiere sind im Alter zwischen 20 und 38 Jahren. Bei dem Pärchen handelt es sich um in Freiheit geborene Delphine, die im Alter von zehn Jahren eingefangen worden sind. Bei den anderen beiden Männchen handelt es sich um ihren Nachwuchs.
Die Delphine stammen aus einem Delphinarium in Särkänniemi bei Tampere im Südwesten Finnlands. In einer Ankündigung des AZP heißt es, dass das Delphinarium, indem die Meeressäuger bisher untergebracht waren, „geschlossenen Typs und zudem veraltet“ gewesen sei. Die Kosten für eine artgerechte Restaurierung seien zu hoch gewesen.

Freigegeben in Chronik