Login RSS
Mittwoch, 06. Oktober 2010 17:06

Galoppierende Teuerung in Griechenland P

Griechenland/Athen. Nach Angaben des Griechischen Verbraucherzentrums (ELKEKA) sollen die Preissteigerungen im August 2010 gegenüber dem Vorjahresmonat bei einigen Produkten bis zu 40 % betragen haben. Das Institut erfasste in seiner Untersuchung 260 Konsumgüter und Dienstleistungen. An erster Stelle bei der Teuerung steht das Heizöl mit einem Plus von 39,58 %, gefolgt vom Erdgas (33,91 %) und den Spirituosen (33,21 %). Die Treibstoffpreise stiegen um 32,9 %, die Kfz-Gebühren und die Mautgebühren um 28,74 % und die Taxitarife um 24,2 %.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland/Athen. Der frühere Untersuchungsrichter in der Siemens-Affäre Nikos Zagorianos, der bereist wegen verschiedener Disziplinarvergehen vor Gericht steht, muss sich auf Beschluss des Rates der Kassationsrichter wegen zwei weiteren Fällen von Amtsmissbrauch verantworten. Bei den beiden neuen Klagen geht es erstens um das Versäumnis, den früheren Siemens-Manager Michalis Christoforakos auch für die Jahre 2007-08 wegen Bestechung zu belangen, und zweitens darum, dass die Akte, die Zagorianos an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet hatte, anstelle des Vergehens der Untreue zulasten des Staates dasjenige des Betrugs an Beamten beinhaltete.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. 2,6 Milliarden Euro an Steuergeldern will die Steuerfahndung SDOE in den kommenden Monaten eintreiben. Als erstes sollen Personen mit hohen Löhnen und großem Privatbesitz ins Visier genommen werden. Noch im August will der Sekretär der SDOE ein entsprechendes Mitarbeiter-Team zusammenstellen. Dieses soll Personen ausfindig machen, die ein relativ niedriges Einkommen deklarieren, in Wirklichkeit aber viel verdienen.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 10. August 2010 15:39

Griechenland: weniger Arbeitslose im Juni TT

Griechenland / Athen. Um 1,03 Prozent sank im Juni im Vergleich zum Vormonat Mai die Arbeitslosigkeit in Griechenland. Das teilte das griechische Arbeitsamt OAED am Montag mit. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen sank demzufolge im Juni auf 566.804, wobei aber nur noch 177.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten am heutigen Donnerstag die Vertreter der Troika, Servaas Deroose (Europäische Kommission), Klaus Masuch (EZB) und Poul Thomsen (IWF) die wichtigsten Punkte ihres Bewertungsberichtes vor. Anschließend stand ein weiteres Treffen mit Finanzminister Jorgos Papakonstantinou auf dem Programm. Der Bewertungsbericht ist in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste befasst sich mit den bisher durchgeführten  Maßnahmen im Zeitraum März bis August.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1105 von 1109

 Warenkorb