Login RSS

Das Jüdische Museum Griechenlands fördert eine digitale Veranstaltungsreihe der Wiener Holocaust-Bibliothek in London, die mit einer Auswahl von virtuellen Lesungen und Ausstellungskonzepten auf die anhaltenden Corona-Beschränkungen reagiert. Bereits seit vielen Jahren besteht zwischen den beiden Kultureinrichtungen eine enge Zusammenarbeit im Bereich der historischen Dokumentation sowie der Holocaust-Aufklärung.

Freigegeben in Kultur

„Jude sein“ – Sonderausstellung im Jüdischen Museum

Athen. Die Porträtserie des Fotokünstlers Peter Rigaud, die in Wien entstand,   thematisiert verschiedene Aspekte von jüdischer Identität und hält religiöse, soziale und gesellschaftliche Hintergründe des jüdischen Lebens fest. „Wer ist Jude? Wie begründet sich individuelles Judentum? Wer hat sich schon immer als Jude gefühlt?

Freigegeben in Ausgehtipps

 Warenkorb