Login RSS

Das Wettertief „Medea“ hat in Griechenland seine Spuren hinterlassen: Es forderte vier Todesopfer. Noch am Donnerstagmorgen waren mehrere hundert Haushalte ohne Strom; Mitarbeiter der Elektrizitätsgesellschaft DEDDIE hatten die ganze Nacht über gearbeitet, um die Schäden zu beheben, zum Teil waren sie aus anderen Landesteilen herangezogen worden.

Freigegeben in Politik

Im Norden Athens liegt an den Ausläufern des Pentélikon (ngr.: Πεντέλη / Pendeli) der Vorort Dionysos. Er verdankt seinen Namen einem kulturgeschichtlichen Ereignis allerersten Ranges, das sich hier – in der antiken Gemeinde Ikaria – in grauer Vorzeit zugetragen haben soll.

Freigegeben in Chronik

Am Montagmorgen explodierte vor dem Haus des Geschäftsführers einer griechischen Reederei in Piräus ein selbstgebastelter Sprengmechanismus, der aus Gaskartuschen bestand.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 03. Januar 2019 13:13

Ragoutsaria Kastoria

Anfang Januar feiert ganz Kastoria eine Art Karnevalsvorspann, „Ragoutsaria“ genannt. Mit Musik, traditionellen Kostümen und Maskeraden erinnert er an den späteren Karneval.

Freigegeben in Ausgehtipps

Die angesagte kleine Hitzewelle von etwa 40° C beeinflusst auch die Kultur. Das Kulturministerium entschied sich wegen der hohen Temperaturen, am heutigen Montag (23.7.)  die archäologischen Stätten der Akropolis und des Dionysos-Theaters frühzeitig, und zwar um 14 Uhr, zu schließen.

Freigegeben in Kultur
Seite 1 von 2

 Warenkorb