Login RSS

Das Coronavirus dominiert weiterhin das Alltagsleben in Griechenland. Dennoch öffneten am Montag sämtliche Grundschulen und Kindergärten, allerdings unter strengen Auflagen. Die Intensivstationen auf den griechischen Krankenhäusern sind weiterhin schwer belastet. Die Läden des Einzelhandels bleiben weiterhin geschlossen.

Freigegeben in Politik

Am kommenden Montag (11.1.) soll der erste Schultag des Jahres eingeläutet werden; allerdings nur für Kindergärten und Grundschulen. Um größeres Gedränge bzw. eine Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden, werden mehrere Ein- und Ausgänge in den Schulgebäuden geöffnet bleiben, sofern diese zur Verfügung stehen.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 14. Juni 2018 12:08

Großvater verschönert Schule in Patras

Fast jeder kennt sie, die „Alphavitario“-Schulbücher, für Generationen ein Lehrbuch für die Grundschule, mit Charakteren, die noch heute lebendig sind: Elli und Lola, der Pappás oder der Fischer Stamatis. Von 1956 an und für etwa 20 Jahre war es das Lehrbuch für die kleinen  ABC-Schützen. Die Bilder im Buch stammten aus der Feder von Konstantionos Grammatopoulos. 

Freigegeben in Chronik
Freitag, 09. Dezember 2011 15:58

Stresssymptome schon im Grundschulalter P

Der Stress für griechische Kinder beginnt bereits in der Grundschule. Bereits einer von vier elfjährigen soll durch die Anforderungen in der Schule über „ziemlichen bis starken Druck“ klagen. Bei den 13- bis 15-Jährigen steige diese Zahl gar auf die Hälfte der Befragten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitären Forschungszentrums für Psychohygiene aus dem Jahr 2010. Der Leistungsdruck in der Schule und während des nachmittäglichen Zusatzunterrichts – im Durchschnitt neun Stunden pro Woche – führe auch zu psychosomatischen Symptomen wie Nervosität, Wut, Lustlosigkeit, Konzentrationsschwäche, Schlafstörungen, Schwindelgefühlen sowie Kreuz-, Kopf- und Magenschmerzen.
Freigegeben in Politik

 Warenkorb