Login RSS

Die europäische und die griechische Wirtschaft werden in diesem Winter mit zwei Problemen konfrontiert sein: mit der Inflation und Energiefragen. Diese Themen hat am Dienstag (20.9.) Premierminister Kyriakos Mitsotakis mit dem geschäftsführenden Direktor des permanenten Euro-Rettungsschirms (ESM) Klaus Regling besprochen.

Freigegeben in Politik

Das griechische Bruttoinlandprodukt ist den vorläufigen Daten der griechischen Statistikbehörde ELSTAT im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 % gestiegen. Im gleichen Zeitraum haben die Ausgaben der Konsumenten um 2,5 % im Vergleich zum letzten Quartal 2021 zugenommen.

Freigegeben in Wirtschaft

Bis zum Freitag, dem 25. Januar, bleiben die Vertreter der internationalen Geldgeber, der sogenannten „Quadriga“, noch in Athen. Das Gremium besteht aus der Europäischen Zentralbank (EZB), dem Internationalen Währungsfonds (IWF), der Europäischen Kommission (EU) und dem Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM).

Freigegeben in Wirtschaft

Griechenland ist nach wie vor mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Zu diesem Schluss kommt der Internationale Währungsfonds (IWF) in einem Bericht zur griechischen Wirtschaft, der am Dienstag veröffentlicht worden ist. In diesem wird festgestellt, dass es noch viele Unzulänglichkeiten im Wachstumsprogramm Griechenlands gebe.

Freigegeben in Wirtschaft

Die griechische Wirtschaft zeigt nach jahrelanger Krise endlich wieder Zeichen eines Aufschwungs. Im letzten Jahr sank die Arbeitslosenquote auf knapp über 20 Prozent – noch immer ein sehr hoher Wert, für die griechischen Bürger aber dennoch eine positive Nachricht. Darüber, wie der Aufschwung zu halten sei, diskutieren Experten allerdings weiterhin.

Freigegeben in Wirtschaft
Seite 1 von 3

 Warenkorb