Login RSS

Der Olymp als Sitz der Götter, Tempel und Ruinen aus der Antike und herrliche Inseln und Sandstrände. Griechenland ist eines der beliebtesten Reiseziele auf der ganzen Welt. Vor nicht einmal zwanzig Jahren war das Land auch noch eine Fußballgroßmacht. 2004 konnte europaweites Aufsehen erregt werden, als Angelos Charisteas die Griechen zum Titel bei der Europameisterschaft köpfte. 2021 schaut die Situation weniger rosig aus. Die Teilnahme an der diesjährigen Europameisterschaft wurde hinter Italien und Finnland klar verpasst. Auch in der FIFA-Weltrangliste findet man sich nur mehr auf dem 51. Platz wieder. Aber was ist in der letzten Dekade schiefgelaufen und wie kann die Nationalmannschaft wieder an alte Erfolge anknüpfen?

Freigegeben in Sport
Donnerstag, 09. Juli 2020 17:03

Quo vadis, Ethniki Ellados?

Während die nationalen Ligen vor einer Geisterkulisse weiterspielen, ruht der internationale Fußball weiter. Die Europameisterschaft wurde abgesagt. Was waren das noch für Zeiten, als Griechenland 2004 völlig überraschend den Titel in diesem Wettbewerb holte! Die damalige Euphorie ist verflogen; doch vielleicht gelingt es der Mannschaft, sich wie ein Phönix aus der Asche zu erheben.

Freigegeben in Sport
Mittwoch, 30. Juni 2010 16:35

König Otto dankt als Nationaltrainer ab

Griechenland/Athen. Otto Rehhagel, der am längsten dienende Trainer einer griechischen Nationalmannschaft, verlässt nach neun Jahren seinen Posten. Anlass war das vorzeitige Ausscheiden des Teams bei der Fußballweltmeisterschaft. Insgesamt saß der aus Bremen stammende Rehagel bei 106 Spielen der Nationalmannschaft auf der Trainerbank. Die Bilanz: 53 Siege, 23 Unentschieden und 30 Niederlagen.
Freigegeben in Sport

 Warenkorb