Login RSS
Freitag, 05. März 2021 13:47

Ein griechischer Sommer

Der 14-jährige Jannis lebt mit seinem Vater, dem Fischer Dimosthenis in bescheidenen Verhältnissen auf einer griechischen Insel. Seit dem Tod der Mutter ist das Verhältnis zwischen Vater und Sohn angespannt, denn Dimosthenis fällt es schwer, Gefühle zu zeigen. Eines Tages entdeckt Jannis bei einem seiner Botengänge, zu dem sein Vater ihn regelmäßig schickt, ein verwahrlostes Pelikan-Baby.

Freigegeben in TV-Tipps
Freitag, 05. März 2021 13:03

Frauen in der Griechischen Revolution

Die „B & M Theocharakis Foundation for the Fine Arts and Music“ präsentiert vom 10. März bis zum 3. Oktober 2021 die Ausstellung „Frauen in der griechischen Revolution von 1821“. Mit Werken aus der Sammlung von Michalis und Dimitra Varkarakis möchte die Stiftung ihren Besuchern den Geist des Philhellenismus und die damaligen heroischen Taten der Frauen näherbringen. Als Kuratorin der Ausstellung fungiert Fani-Maria Tsigakou.

Freigegeben in Kultur

Die Reisebranche bestreitet in Griechenland etwa ein Viertel des Bruttoinlandproduktes. Doch bedingt durch das Coronavirus kamen 2020 nur sehr wenige Touristen ins Land. Nur fordern Vertreter der Branche rasche Entscheidungen, damit in diesem Sommer wieder mehr Gäste nach Hellas kommen.

Freigegeben in Tourismus
Freitag, 05. März 2021 10:15

Angenehmer Freitag und wolkiges Wochenende

Der heutige Freitag (5.3.) beginnt mit blauem Himmel und viel Sonnenschein. Ab Mittag ziehen einige Wolken auf, die sich ab Nachmittag, je nach Region, unterschiedlich stark verdichten. Vor allem im Westen sowie auf der Peloponnes verschwindet die Sonne, und in der Nacht muss man dort mit Niederschlag rechnen. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge wird es heute mild mit Tageshöchstwerten um die 20° C. Der Wind weht mit mäßiger Geschwindigkeit, vorwiegend aus Südwest.

Freigegeben in Wetter

Der seit Anfang November geltende Lockdown wurde in Griechenland verschärft. Die neue Regelung gilt vorerst bis zum 16. März. Ziel ist es, eine sich abzeichnende rapide Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Am Mittwoch (3.3.) wurden 2.702 neue Corona-Fälle gemeldet; 40 Menschen starben an den Folgen der Infektion. Zudem werden die verfügbaren Betten auf den Intensivstationen des Landes immer knapper.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 3232

 Warenkorb