Login RSS
Gleich mehrere griechische Urlaubsziele schafften es in die verschiedenen Rankings der Zeitschrift „U.S. News & World Report“. Und der US-Sender CNN findet, man müsse einmal im Leben auf der Akropolis gewesen sein.Der Kykladeninsel Santorin gelang es, gleich in zwei Rankings der renommierten US-Monatszeitschrift die Spitze zu erklimmen.
Freigegeben in Tourismus
Griechenland. Zu den ersten Konfiszierungen von Immobilienbesitz großer Steuerschuldner entschloss sich das Finanzministerium auf den Inseln Santorin und Mykonos. Für die Steuersünder hatten sich Verzugszinsen in der Höhe von mehr als 6,7 Millionen Euro angehäuft. Sie gaben bisher an, finanziell nicht in der Lage zu sein, diese Schulden zu begleichen. Im Zahlungsrückstand geraten sind 990 Schuldner, die gleichzeitig Großimmobilien im Wert von über 288 Mio.
Freigegeben in Wirtschaft
Den Parthenon Tempel auf der Athener Akropolis (siehe Foto) und die Kykladeninsel Santorin sollte man, dem US-Magazin Smithsonian zufolge, zumindest einmal in seinem Leben besucht haben. Auf dieser so genannten „bucket list" stehen insgesamt 43 Orte auf der Welt, die man vor seinem Tod gesehen habe sollte. Veröffentlicht wurde diese Liste am Sonntag. Zu den Sehenswürdigkeiten, die das Magazin nennt, gehören neben dem Parthenon und der Insel Santorin u.a.
Freigegeben in Chronik
Montag, 09. August 2010 16:49

Notlandung auf der Insel Santorini P

Griechenland / Santorini. Eine Notlandung musste ein zweimotoriges Flugzeug mit sechs Insassen am Samstagmorgen auf dem Flughafen auf Santorini machen. Das Flugzeug, ein Mitglied des Aeroclubs Rhodos, hatte einen griechischen Piloten und fünf israelische Sicherheitspolizisten an Bord. Gestartet war es in Heraklion auf Kreta. Die Passagiere wollten von Santorini aus nach Israel weiterfliegen.
Freigegeben in Chronik
Seite 10 von 10

 Warenkorb