Login RSS

Griechenland steht für dieses Jahr an der Spitze der europäischen Reiseziele. In Zeiten der der Corona-Pandemie machen Hellas vor allem die vereinfachten Reisebedingungen attraktiv, die mit der Wiedereröffnung der Tourismussaison am 14. Mai einhergingen. Zu dieser positiven Einschätzung kam vor wenigen Tagen das US-amerikanische Magazin „Forbes“.

Freigegeben in Tourismus

Die Grenzen Griechenlands sind wieder offen für Touristen aus aller Welt. Höchste Zeit, einen Urlaub zu planen oder vielleicht auch direkt zu buchen. Diesen Sommer ist es sicherlich sinnvoll, nicht inmitten von Menschenmassen Urlaub zu machen, und so bietet es sich an, ein Boot zu mieten.

Freigegeben in Tourismus

Schnee fällt in Iraklio selten. Als Kulisse ist er im Winter aber bei halbwegs klarer Sicht ins Stadtbild integriert. Dann krönt er die Gipfelregionen des Psiloritis und der Lassithischen Berge. Sitz man bei 20 Grad in der Mittagssonne am Hafen, ist das ein tolles Bild. Aber die Sonne scheint keineswegs ständig. Heftige Wolkenbrüche gehören ebenfalls zum Winter. Weil es dazu oft auch stürmt, hilft kein Schirm mehr. Man muss sich unter Plastikfolien flüchten, die jetzt in vielen Geschäften statt Badeschuhen angeboten werden.

Freigegeben in Kreta

Nach der Impfkampagne, die Inseln bis 5.000 Einwohner „coronafrei“ machen soll, plant die Regierung offenbar, diese Maßnahme auch auf größere Inseln bis 10.000 Bewohner auszuweiten. Dies deutete Regierungssprecherin Aristotelia Peloni beim Pressebriefing an.

Freigegeben in Tourismus

Am Rande des Ionischen Meeres liegt der Ambrakische Golf – ein ganz besonderes Paradies in Griechenland. Das etwa 500 Quadratkilometer große Gewässer bietet eine einzigartige Lagunenlandschaft, in der sich Delfine, Wasserschildkröten und Robben wohlfühlen.

Freigegeben in Tourismus

 Warenkorb