Montag, 25. November 2019 10:41

Nachwehen des Tiefs „Giryonis“

Für den Montag gilt eine anhaltende Warnung der Metereologen des Griechischen Wetterdienstes EMY. In weiten Teilen des Landes kann es im Zusammenhang mit der Schlechtwetterfront „Giryonis“ zu Gewittern, Starkregen und sogar Hagel kommen. In der Ägäis wehen starke Südwinde von bis zu 8 Beaufort.

Freigegeben in Wetter