Login RSS

Die Egnatia, Griechenlands längste Autobahn, wichtige Verkehrsader und Ost-West Achse, wird für die nächsten 35 Jahre von einem griechisch-französischen Firmengespann verwaltet. Ein Konsortium aus Gek Terna und Egis Projects sicherte sich die Rechte zur kommerziellen Nutzung der Egnatia sowie drei ihrer Substrecken für insgesamt 2,8 Mrd. Euro.

Freigegeben in Wirtschaft
Montag, 02. August 2021 15:34

Erst Römerstraße, jetzt Autobahn

In den letzten Jahrzehnten ist das Straßennetz in weiten Teilen Griechenlands mit großem Ehrgeiz ausgebaut worden, und auch heute noch sind entsprechende Arbeiten in vollem Gange. Eines der wichtigsten all dieser Projekte ist jene Autobahn, die ausgehend von der Hafenstadt Igoumenitsa an der Westküste den Norden des Landes bis hin zur türkischen Grenze durchzieht, und dabei an Städten wie Kozani, Thessaloniki und Kavala vorbeiführt. Sie ist eine der bedeutendsten Verkehrsachsen auf dem gesamten Balkan und als Εγνατία Οδός (Egnatía Odós) hinlänglich bekannt.

Freigegeben in Chronik

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in dieser Nacht auf der nordgriechischen Autobahn Egnatia Odos ereignet.

Freigegeben in Chronik

Ein einmotoriges Flugzeug des Typs Cessna ist kurz vor 9 Uhr am Donnerstagvormittag über einer Nebenstraße der Autobahn „Egnatia Odos“ in der Nähe der Nordgriechischen Region Grevena notgelandet.

Freigegeben in Chronik

Ein tragischer Autounfall hat sich am Freitagmorgen auf der Autobahn Egnatia Odos in Nordgriechenland ereignet. Dabei sind sechs Menschen ums Leben gekommen; darunter sind auch drei Kinder gewesen. Zehn weitere Menschen wurden verletzt, drei davon schwer.
Der Kleinbus, mit dem sie unterwegs gewesen sind, ist aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf Felsen neben der Fahrbahn aufgeprallt.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2

 Warenkorb