Login RSS

Bei einer Notgrabung auf einem Privatgrundstück in der Nordwestpeloponnes fanden Archäologen acht Gräber, von denen vor allem das eine wichtige Beigaben enthielt. Die Gräber wurden beim Dorf Avgio nördlich der Kleinstadt Amaliada im Bezirk Elis (Ilia) gefunden. Laut Kulturministerium stammen sie aus dem 4. bis 2. Jahrhundert v. Chr. und sind Teil einer ausgedehnten Nekropole der antiken Stadt Elis, die in diesem Gebiet lag.

Freigegeben in Kultur
Donnerstag, 19. November 2020 09:26

Das antike Griechenland vom Sofa aus erkunden

Aufgrund des landesweiten Lockdowns sind momentan alle kulturellen Einrichtungen geschlossen. Dies bedeutet jedoch nicht den Stillstand des kulturellen Lebens und den Verzicht auf sämtliche einschlägige Veranstaltungen. Das Archäologische Nationalmuseum in Athen bietet beispielsweise Interessierten eine Online-Ausstellung, die ganz bequem von zu Hause aus „besucht“ werden kann.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 18. November 2020 11:32

Antiker Statuenkopf mitten in Athen gefunden TT

Kanalisationsarbeiter der Stadt Athen machten letzten Freitag einen seltenen Fund: In der zentralen Einkaufsstraße Äolou wurde in 1,30 Metern Tiefe der Marmorkopf eines bärtigen Mannes entdeckt. Laut Kulturministerium, das die Erdarbeiten durch Archäologen überwachen lässt, handelt es sich um die Darstellung des Gottes Hermes im reifen Alter.

Freigegeben in Kultur
Mittwoch, 07. Oktober 2020 15:11

Ein Superstar der Antike

Alexander der Große gilt wohl als eine der legendärsten und schillerndsten Figuren der Antike und generell der gesamten Geschichte. Seit über 2000 Jahren fasziniert der Königssohn aus Makedonien die Menschen. Aber was macht ihn so besonders?

Freigegeben in TV-Tipps

Vor exakt 2500 Jahren, wahrscheinlich am 29. September 480 v. Chr., fand eine der bedeutendsten Seeschlachten in der Antike statt. Zusammen mit der zehn Jahre zuvor geschlagenen Schlacht von Marathon leitete sie das Ende des persischen „Engagements“ in Europa ein. Der österreichische Journalist und Schriftsteller Egon Fridell bezeichnete Salamis als „die vielleicht denkwürdigste Schlacht der Weltgeschichte“. Die Stadtstaaten Griechenlands, vereint unter der Führung von Themistokles, kämpften damals bei der westlich von Athen gelegenen Insel Salamis gegen die Perser unter König Xerxes.

Freigegeben in Chronik
Seite 3 von 21

 Warenkorb