Login RSS
Dienstag, 05. April 2022 09:33

Virtueller Rundgang durch das antike Olympia

Das antike Olympia zählte zu den einflussreichsten Institutionen seiner Zeit. Hier wurden nicht nur die olympischen Spiele der Antike ausgetragen, sondern auch prächtige Tempel für Zeus und Hera gebaut. Heute lassen in der einstigen Metropole im Nordwesten der griechischen Halbinsel Peloponnes imposante Ruinen erahnen, welche Bedeutung das heutige UNESCO-Weltkulturerbe für die Menschen damals hatte.

Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 25. Februar 2022 13:01

50-Kilometer-Lauf für Olympische Waffenruhe

Route of Truce – Weg der Waffenruhe – nennt sich ein Event, der bereits zum siebten Mal in Folge beim antiken Olympia in der Region Ilia stattfindet. In diesem Jahr ist der Termin Sonntag, der 15. Mai. Ab sofort ist es jedoch möglich, sich anzumelden. Bei Route of Truce müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine 50 Kilometer lange, hügelige Strecke zwischen Ilida (dem antiken Elis) und Olympia absolvieren.

Freigegeben in Chronik
Freitag, 25. Februar 2022 12:24

150.000 neue Olivenbäume für Alt-Olympia

150.000 Olivensetzlinge sollen dazu beitragen, das Gelände des Antiken Olympia wieder zu begrünen. Das ursprüngliche Ziel von 100.000 neuen Bäumchen wurde bei weitem übertroffen. Eine entsprechende Spende kündigte in dieser Woche die Initiative „Wir bepflanzen die Olivenhaine des antiken Olympia” an.

Freigegeben in Kultur

Auf der immer noch brennnenden Fähre Euroferry Olympia mussten die Rettungseinheiten EMAK am Sonnagnachmittag (20.2.) einen toten Lkw-Fahrer bergen. Es handelte sich dabei um einen der drei vermissten Griechen. Am Morgen desselben Tages konnte noch ein Mann aus Belarus nach 54 Stunden entdeckt und in Sicherheit gebracht werden. „Sagt mir, dass ich lebe“, soll er kurz nach seiner Rettung gesagt haben. Auf dem Schiff herrschen Temperaturen von mindestens 500 bis 600 Grad. 

Freigegeben in Chronik

Die SWR-Sendung umrundet dieses Mal mit dem Zug die Gebirge der griechischen Halbinsel Peloponnes - und das direkt am Meer entlang. Ein mutiges Unterfangen, denn die Eisenbahn ist durch den Individual- und Flugverkehr verdrängt worden. Dennoch wagt die Reportage eine Reise mit der 120 Jahre alten Dampflok - vom Athener Hauptbahnhof über den Kanal von Korinth bis Kiato.

Freigegeben in TV-Tipps
Seite 1 von 12

 Warenkorb