Zypern / Nikosia. Die Fortschrittspartei des werktätigen Volkes (AKEL) ehrte am gestrigen Montagabend den bekannten griechischen Sänger des griechischen Volksliedes („Laiko Tragoudi") und des „Rembetiko" Stelios Kazantzidis mit einem Konzert in der Zypriotischen Hauptsstadt Nikosia. Anwesend waren auch der Präsident von Zypern Dimitris Christrofias mit seiner Ehefrau Elsi und sowie Witwe von Stelios Kazanztidis, Vaso Kazantzidi. Der Titel des Konzertes lautet „Mousiko Taxidi – Musikalische Reise". Lieder von Stelios Kazantzidis interpretierten u.
Freigegeben in Kultur
Griechenland / Athen. Am Sonntag wurden unter Anwesenheit von Kulturminister Antonis Samaras im  Parnassos-Saal in Athen die staatlichen Literaturpreise verliehen. Der Hauptpreis ging an Kostas Georgoussopoulos für sein Gesamtwerk – Lyrik, Theaterkritiken, Essays und Übersetzungen. Darüber hinaus wurden in den Kategorien Lyrik, Kurzgeschichten, Prosa und Essay Dimitra Christodoulou, Evgania Fakinou, Georgios Leonardos beziehungsweise Vangelis Athanassopoulos ausgezeichnet.
Freigegeben in Kultur
Griechenland / Leipzig. Der griechische Autor Nikos Themelis vertritt Griechenland auf dem Forum „Kleine Sprachen – Große Literaturen" auf der Internationalen Leipziger Buchmesse, die heute ihre Pforten öffnet. Dieses Forum wurde im Jahre 2003 auf eine Anregung des Griechischen Kulturinstituts erstmals eingeführt. Ziel ist es, Autoren, die in einer weniger verbreiteten Sprache schreiben und nur in ihren Herkunftsländern bekannt sind, die Gelegenheit zu geben, sich vor einem internationalen Publikum zu präsentieren. Zwanzig Autoren aus siebzehn Ländern werden dieses Jahr an dem Forum teilnehmen.
Freigegeben in Kultur
Griechenland Zeitung / Athen / Olympia. Das deutsche Archäologische Institut Athen will in diesem Jahr mit neuen Methoden versuchen, das antike Hippodrom in Olympia zu entdecken. Wie der Grabungsleiter des DAI, Dr. Reinhard Senff, in einem Interview mit der jüngsten Ausgabe der Griechenland Zeitung betonte, seien südlich des Stadions Anomalien, auffällige lineare, parallele Strukturen aufgefallen. Nach Untersuchungen mit Magnetik und Radar im vergangenen Jahr, mit denen man bis in eine Tiefe von eineinhalb Meter vorstieß, will man diesmal die Methode der Geoelektrik anwenden.
Freigegeben in Kultur
Griechenland / Thessaloniki. Am morgigen Freitag hebt sich der Vorhang für das 11. Internationale Dokumentarfilmfestival von Thessaloniki „Images of the 21st Century“. Bis zum Sonntag den 22. März werden in der nordgriechischen Stadt rund 170 Filme von Regisseuren aus aller Welt zu sehen sein und zahlreiche Parallelveranstaltungen stattfinden.
Freigegeben in Kultur
Seite 368 von 380