Freitag, 21. Februar 2020 17:07

Movement – Beyond and between Borders

Wem die Popklassiker, die in jeder Disco in Dauerschleife zu hören sind, mittlerweile zu langweilig geworden sind, sollte sich keinesfalls das Musikevent entgehen lassen, das am heutigen Samstag (22.2.) im Romantso-Club in Athen stattfindet. Im Rahmen des Movement-Festivals, das seit dem 14.2. Menschen zu unterschiedlichen Veranstaltungen (Filmvorführungen, Lesungen, Konzerte usw.) lockt, sind Künstler aus der Mittelmeerregion  (und darüber hinaus) zu Gast. Die Genres sind vielfältig: von Underground Hip-Hop über Techno bis hin zu Jungle ist alles dabei, was außergewöhnlich und experimentell klingt. 

Hintergrund des Festivals, das am 23.2. endet, ist die These, dass der Aspekt der Bewegungsfreiheit unumgänglich für die menschliche Existenz ist. Movement läuft unter dem Motto „Migration ist so alt wie der Mensch selbst“ und setzt sich u. a. mit Problemen wie Krieg, Kolonialisierung, dem Klimawandel und der Digitalisierung auseinander.

Freigegeben in Ausgehtipps

In Griechenland zeichnet sich ein regelrechter Boom bei den Immobilienpreisen ab. Im letzten Quartal 2019 stiegen diese im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres durchschnittlich um 7,5 %.

Freigegeben in Wirtschaft
Mittwoch, 19. Februar 2020 11:08

ORFEAS 2020

Save the date! Das Kulturzentrum der Stavros-Niarchos-Stiftung in Athen veranstaltet im März dieses Jahres die erste griechische queere Oper mit dem Titel „ORFEAS“, basierend auf dem gleichnamigen Werk von Claudio Monteverdi.

Freigegeben in Ausgehtipps
Montag, 17. Februar 2020 13:21

Sonne am Montag

Der heutige Montag (17.2.) startet mit einem Anflug von Frühling. Auf dem Festland herrscht eine schwache Brise aus unterschiedlichen Richtungen, in der Ägäis hingegen kommt teilweise noch starker Wind auf. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge bleibt es insgesamt nahezu wolkenlos über Hellas.

Freigegeben in Wetter

Die griechische Polizei wurde im Zentrum Athens in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt. Am Donnerstag (13.2.) war es in der Nähe des Omonia-Platzes zu einem blutigen Vorfall zwischen Gruppierungen von Staatsbürgern aus Afghanistan und Pakistan gekommen.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2060