Die „Anonimi“ aus Berlin

  • geschrieben von 
Die „Anonimi“ aus Berlin

Anonimi, 1996 in Berlin gegründet, steht für griechische Folkmusik. Für Musik also, die aufgrund der geographischen Lage und der historischen Entwicklung Griechenlands für eine große Bandbreite der Kulturen vom Orient bis Okzident, von europäischen bis orientalen Klangeinflüssen, steht.

ht.

Ihre Musik ist eine lebendige Mischung dieser Klangeinflüsse. In ihr vereinigen sich Einflüsse der griechischen Volksmusik, des Rembetiko, der traditionellen Folklore Griechenlands, des östlichen Mittelmeeres und westlicher Klangwelten. Heraus kommen dabei tanzbare Rhythmen, die in die Beine, aber auch ins Herz gehen. Dieses Konzept versucht die Gruppe auch mit eigenen Songs umzusetzen; sie arbeiten dabei mit Musikern unterschiedlicher Herkunft und Stilrichtungen zusammen.

Im März 1998 erschien die Maxi-Single \"Anonimi\" und im September 1999 das Debütalbum \"Ouranio Taksidi\". An dieser Produktion beteiligten sich acht weitere Musiker aus verschiedenen Ländern (z.B. aus Spanien, Russland und der Türkei). Neben den klassischen griechischen Instrumenten (Bouzouki, Tzoura, Baglama) werden hier zum Beispiel auch Saxophon, Violoncello oder eine Flamencogitarre in das Klangbild eingesetzt. Für die zweite CD \"Sto Labyrintho\", erschienen im Oktober 2002, konnte die Gruppe auch bekannte Persönlichkeiten der griechischen Musikszene, wie Manolis Rasoulis, zur Zusammenarbeit gewinnen. Diese CD stellt eine Weiterentwicklung ihres Konzepts dar und hatte den „Anonimi\" schon bei der Produktion viel Freude bereitet.
Das Live-Programm der Gruppe besteht neben den Eigenkompositionen aus Stücken, die von der griechischen Musiktradition bis zur neueren griechischen Volksmusik reichen. Hierbei ist es den Musikern immer eine große Herausforderung, sowohl bei Festivals und Konzerten, als auch bei Partys, die Lebendigkeit und Rhythmik der griechischen Musik dem Publikum nahe zu bringen. Besonders der Solist Lefteris Stampouloglou an der Bouzouki kann sein ganzes Können einbringen und begeistert immer wieder mit seiner Phantasie. Auch die Wandlungsfähigkeit der manchmal weichen, manchmal energischen Stimme des Sängers Kostas Christodoulou unterstreicht den Abwechselungsreichtum des Programms. Anonimi Live sind: Leonidas Adamidis (Baglama/Perc.), Kostas Christodoulou (Voc./Bouzouki), Nikos Findanidis (Git./Voc.), Lefteris Stampouloglou (Bouzouki/Tzoura).
Bei Bedarf wird die Besetzung um die Sängerin Aspa Anogiati sowie einen Kontrabaß erweitert.

Anonimi im Internet

Autor: Griechenland Zeitung

Nach oben