Griechenland Zeitung - Land und Leute / Parteien / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Karneval in ganz Hellas

Während es in Deutschland mit „Helau!“ und „Alaaf!“ schon fast wieder vorbei ist, nimmt der Karneval in Griechenland diese Woche noch einmal richtig Fahrt auf. Am bekanntesten ist der Umzug in der Stadt Patras, welche als „Faschingshauptstadt“ von Hellas gilt. Doch Umzüge, Open-Air Konzerte und weitere Feierlichkeiten werden allerorts veranstaltet. In Athen spielen beispielsweise am 25.2. um 13 Uhr die Athener Philharmoniker auf dem Monastiraki-Platz und am kommenden Wochenende (28.2.-1.3.) treten Musiker wie Michalis Rakintzis und Petro-Loukas Chalkias in der Stadt auf, bevor mit dem Rosenmontag (Kathara Devtera), der ein offizieller Feiertag ist, die orthodoxe Fastenzeit beginnt.

Movement – Beyond and between Borders

Wem die Popklassiker, die in jeder Disco in Dauerschleife zu hören sind, mittlerweile zu langweilig geworden sind, sollte sich keinesfalls das Musikevent entgehen lassen, das am heutigen Samstag (22.2.) im Romantso-Club in Athen stattfindet. Im Rahmen des Movement-Festivals, das seit dem 14.2. Menschen zu unterschiedlichen Veranstaltungen (Filmvorführungen, Lesungen, Konzerte usw.) lockt, sind Künstler aus der Mittelmeerregion  (und darüber hinaus) zu Gast. Die Genres sind vielfältig: von Underground Hip-Hop über Techno bis hin zu Jungle ist alles dabei, was außergewöhnlich und experimentell klingt. 

Hintergrund des Festivals, das am 23.2. endet, ist die These, dass der Aspekt der Bewegungsfreiheit unumgänglich für die menschliche Existenz ist. Movement läuft unter dem Motto „Migration ist so alt wie der Mensch selbst“ und setzt sich u. a. mit Problemen wie Krieg, Kolonialisierung, dem Klimawandel und der Digitalisierung auseinander.

Benefizabend: Freiheit des Lebens

Am morgigen Samstag (22.2.) laden 450 Tänzer der größten Tanzschulen Nordgriechenlands zu einer einzigartigen Aufführung in die dortige Konzerthalle. Bei dem Event , unterstützt vom Frauenverein „Alma of Life Thessaloniki“, handelt es sich um eine Benefizveranstaltung für den Kampf gegen den Brustkrebs.

Auf Wolken folgt Sonne

  • Freigegeben in Wetter

Der heutige Freitag (21.2.) startet mit Wolken über ganz Griechenland. Zudem weht ein steifer Wind aus Nord. Im Laufe des Tages lässt sich aber dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge vielerorts die Sonne blicken. Die Tageshöchsttemperaturen verharren jedoch auf relativ niedrigem Niveau: zwischen 7 und 12° C. Am Wochenende beharrt der Nordwind vor allem in der Ägäis und im Ionischen mehr. Die Höchstwerte steigen nur langsam (9 bis 14° C). Mit Regen muss man am Samstag besonders in den nordöstlichen Regionen rechnen; am Sonntag lassen die Niederschläge nach und bescheren uns einen recht angenehmen, nahezu wolkenlosen Wintersonntag.

Diesen RSS-Feed abonnieren