Griechenland Zeitung - Land und Leute / Regierungschefs / Redaktion

Redaktion

Webseite-URL:

Keine Entspannung an der Corona-Front

  • Freigegeben in Chronik

Die Corona-Situation in Griechenland zeigt keine Anzeichen von Entspannung. Am gestrigen Donnerstag (17.9.) wurden 359 Menschen positiv auf das Virus getestet, zum dritten Mal in Folge liegt die Zahl nun über der 300er-Marke. Vor allem Attika bleibt der „Brandherd“ des Landes. In dieser Region, die halb Griechenland beherbergt, wurden 212 der Infektionen festgestellt.

Sturmtief „Ianos“ in Westgriechenland: Bislang keine Verletzte TT

  • Freigegeben in Chronik

Das Sturmtief „Ianos“ hat bislang keine Verletzten gefordert. Das teilte Nikos Chardalias, Staatssekretär für Krisenmanagement im Bürgerschutzministerium, nach einer weiteren außerordentlichen Sitzung am Freitagmorgen mit. In einigen Regionen wurden jedoch teils erhebliche Schäden gemeldet.

„Ianos“ tobt im Westen

  • Freigegeben in Wetter

Das Sturmtief „Ianos“ hat mittlerweile die Ionischen Inseln und die Westküste der Peloponnes erreicht. Hier wehen heute (18.9.) teils stürmische Winde; es kommt zu starken Regenfällen und Gewittern. Für einige Regionen wurde der Notstand verkündet.

Antike Tragödie „Die Troerinnen“ in Thessaloniki

Euripides zählt zu den großen griechischen Dramatikern, seine Stücke werden auf der ganzen Welt gespielt. So auch in Thessaloniki, wo das nordgriechische Staatstheater am Donnerstag (17.9.) „Die Troerinnen“ aufführt. Eine Tragödie, die vermutlich 415 v. Chr. anlässlich der Großen Dionysien gespielt wurde und das einzige überlebende Werk aus der Troja-Trilogie von Euripides sein soll.

Diesen RSS-Feed abonnieren