Griechenland / Athen. Um einen Gesprächstermin mit dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Wolfgang Schultheiß, ersuchte Parlamentspräsident Filippos Petsalnikos. Das Treffen findet voraussichtlich am kommenden Donnerstag statt. Anlass dafür sind Veröffentlichungen in einigen deutschen Medien, die nach Ansicht von Petsalnikos „unser Land in Verruf bringen“.
Freigegeben in Politik
Der deutsche Bundesaußenminister Guido Westerwelle weilte am Montag und am gestrigen Dienstag zu einem offiziellen Besuch in Athen. Er traf sich u.a. mit dem Staatspräsidenten Karolos Papoulias und mit dem Premier- und gleichzeitigen Außenminister Jorgos Papandreou. Nach den Gesprächen mit Papandreou gaben beide Politiker eine Pressekonferenz.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Deutschland. Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle (l. im Bild), der bereits gestern Abend in Athen eintraf, traf sich am Dienstag Mittag mit dem griechischen Staatspräsidenten Karolos Papoulias (r. im Bild). Anschließend stand ein Treffen mit Premierminister Jorgos Papandreou auf dem Programm.
Freigegeben in Politik
Berlin / Athen. Die Auslieferung des früheren Siemens-Managers Michalis Christoforakos nach Griechenland wurde am Montag per Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichtes abermals gestoppt. In der Begründung heißt es, dass das Recht eines deutschen Staatsbürgers auf Auslieferungsschutz nicht willkürlich verletzt werden dürfe. Christoforakos, der sowohl die griechische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war im Juli in Oberbayern verhaftet worden.
Freigegeben in Politik
Die in diesem Jahr anstehenden Europawahlen tragen den Charakter eines Referendums über die Regierung. Das betonte Jorgos Papandreou am Dienstag vor Mitgliedern der griechischen Gemeinde in Berlin. Es sei Griechenland und nicht die PASOK, die vorverlegte Neuwahlen verlange, um der derzeitigen Krise in Wirtschaft, Gesellschaft und politischer Moral ein Ende zu setzen. Der PASOK-Vorsitzende warf der Regierung vor, sie sei dafür verantwortlich, dass Griechenland der Wirtschaftskrise hilflos gegenüberstehe. Hinsichtlich der Zypernfrage sprach Papandreou vom mangelnden Willen der Türkei, an einer Lösung mitzuarbeiten.
Freigegeben in Politik
Seite 32 von 32