Die Propellermaschine scheint plötzlich nur noch leise zu schweben: Das Flugzeug der Olympic Air, im trüben Athen gestartet, hat sich gerade über eine Hügelkette geschwungen und gleitet nun durch die weithin aufgebrochene Wolkendecke auf eine Ebene hinab, in deren Mitte ein großer runder See in der untergehenden Sonne wie das Auge des Polyphem leuchtet: Wir befinden uns im Anflug auf Ioannina, der Hauptstadt von Epirus.

Freigegeben in Epirus
Montag, 31. Januar 2005 02:00

Das Wetter

Heute Vormittag kam es auch in den nördlichen Vororten der Hauptstadt zu Schneefall; auf dem Hausberg der Athener, Párnitha, konnte man nur mit Schneeketten vorwärts kommen.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 05. Januar 2005 02:00

Das Wetter

Ein schöner Wintertag erwartet heute die Bewohner und Besucher der Hauptstadt.

Freigegeben in Wetter

Katastrophenalarm und schwere Zerstörungen, Steinschläge, Evakuierungen von Dörfern und unpassierbare Straßen: Das Wochenende war vor allem im Westen Griechenlands von schweren Regenfällen geprägt. Wie durch ein Wunder waren keine Menschenleben zu beklagen.

Freigegeben in Chronik

Am Dienstag bleibt es auf dem ganzen Land ziemlich warm, aber die Sonne kommt eher seltener zum Vorschein, meistens ist es bewölkt. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 15 und 24 °C. Auf der östlichen Seite Griechenlands muss man bei Temperaturen von 21 °C mit Regenschauern rechnen.

Freigegeben in Wetter
Seite 4 von 8