Kultur- und Ausgehtipps

  • geschrieben von 

Das bekannte spanische Puppentheater "Tanxarina" gibt heute im Saal "Dionyssios Areopagitis" unter dem Titel "Titiri-Circus" seine einzige Vorstellung in der Hauptstadt.

Das Marionettenensemble von der iberischen Halbinsel hatte am jüngsten Puppenspielerfestival im nordgriechischen Kilkis teilgenommen. Protagonisten in "Titiri-Circus" sind zwei ältere Herren, die sich an die ruhmreichen Tage erinnern, als sie noch im Zirkus arbeiteten. Der Eintritt zur heutigen Vorstellung ist frei. Viele von Ihnen werden sich vielleicht noch an Uri Geller erinnern. Der Israeli machte in den 70er Jahren von sich reden, als er mit telepathischen Kräften Löffel und Gabeln verbog. Nach Athen kam Geller nun als Maler. Seine Werke werden derzeit in der Galerie "Rodis Konstantóglou" in der Miaouli Straße 9 in Psyrri gezeigt.


Patrick Süßkind wurde durch seinen Roman "Das Parfum" weltbekannt. Sein Einakter "Kontrabass" wird heute im "Baraki tou Vassili" in Kolonaki präsentiert. Theater in einer Bar –, das ist zweifellos ein gewagtes Unternehmen, dem man eigentlich nur Erfolg wünschen kann. Die Gruppe Elica zeigt heute das Live-Stück "Nekyia". Dabei handelt es sich um Experimente mit Synthiziser-Samples, Video-Projektionen und Live-Performances. Ort des Events ist der "Foúrnos", das Zentrum für Digitale Kunst, in der Mavromichali Straße 168.

Die im Sommer mit Erfolg in der kretischen Stadt Rethymnon gezeigte Ausstellung "Leidender Körper" erlebt heute ihre Vernissage in Athen, und zwar in der Galerie "Neés Morfés". Mehr als zehn Künstler beschäftigen sich mit dem Phänomen, wie eine Krankheit den Körper verändert und wie der Künstler seine Beziehung zur Krankheit malerisch umsetzt. Welchen Musikstil favorisieren Sie heute Abend? An mangelnden Angeboten wird ein Entschluss sicher nicht scheitern. Wer es griechisch liebt, dem bietet das "Spiti Technis Lolis" in Kallithea Melodien von den 60er Jahren bis heute. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Latin und Jazz vereint die Gruppe Pyrós Athir im Café Alávastron. Im altbekannten "AN Club" serviert die Band Alabama Thunder Pussy harten Rock. Mit dabei sind noch die Gruppen Infidel und Violet Vortex. Heute abend um 20.00 Uhr wird das Buchfestival in der Fußgängerzone der Dionyssiou Areopagitou Straße unterhalb der Akropolis durch Staatspräsident Konstantinos Stefanopoulos offiziell eröffnet. Insgesamt werden die Verlage an 256 Ständen ihre Produktion präsentieren. Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 18.00 bis 22.30 Uhr, am Freitag und Samstag sogar bis 23.00 Uhr. Sonntags sind die Stände dann von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 18.00 bis 22.30 Uhr besetzt. Die Ausstellung dauert noch bis zum 17. Oktober.

Für die Cinephilen läuft noch bis zum 14. Oktober das 17. Panorama des Europäischen Kinos, das von der Tageszeitung "Neés Morfés" organisiert wird. Vorführungen gibt es in den Kinos "Apollon" und "Athinaís". Im Mittelpunkt stehen diesmal die Regisseure Mario Monicelli, Ken Russel, Ilia Kazan sowie die Themen: Zensur unter Mac Carthy, der französische Film noir sowie Filmzensur in Griechenland.
(© Griechenland Zeitung)

Nach oben