Europäische Identität: von der Mediterranen Krise bis zum Brexit

  • geschrieben von 
Foto: © LSE / Hellenic Observatory Foto: © LSE / Hellenic Observatory

Was bedeutet es in der heutigen Zeit, ein Bürger Europas zu sein? Wie prägt der Spalt in den europäischen Gesellschaften die europäische Identität? Michael Bruter, Professor für Politikwissenschaft und Europäische Politik, behandelt diese und weitere Fragen in seinem Vortrag am Donnerstag.

Der Redner beschäftigt sich unter anderem mit den Auswirkungen der griechischen Wirtschaftskrise bis hin zu dem Wahlergebnis der Briten zum Brexit. Inwieweit dies Einfluss auf Transformationen europäischer Solidarität und der Identitätskrise in Europa hatte, beleuchtet Michael Bruter während seinem Vortrag.

Der Vortrag findet auf englischer Sprache statt, ein Simultandolmetscher übersetzt ins Griechische.

Wann: Donnerstag, 17. Januar, 19 bis 20.30 Uhr

Wo: Megaron Karatza, Aiolou 82, 105 51 Athen

Eintritt: frei

weitere Infos: http://www.lse.ac.uk/Hellenic-Observatory/Events/Athens-Lectures/From-the-Mediterranean-Crisis-to-Brexit

Nach oben