Koufopoulou schafft aus Träumen Kunst

  • geschrieben von 
Das Kunstwerk trägt den Namen „Fireworks“ und gehört zur Dreams-Kollektion (Foto: © Lila Koufopoulo). Das Acrylbild ist quadratisch und sticht vor allem durch seine kontrastreichen Farben hervor. Das Kunstwerk trägt den Namen „Fireworks“ und gehört zur Dreams-Kollektion (Foto: © Lila Koufopoulo). Das Acrylbild ist quadratisch und sticht vor allem durch seine kontrastreichen Farben hervor.

Am morgigen Freitag öffnet die in Athen geborene Künstlerin Lila Koufopoulou ihr Atelier, um die neue Ausstellung „Dreams“ zu zeigen. Ausdrucksstark setzt die Malerin darin ihre Gedanken und Emotionen auf den Leinwänden um. Ihr zeitgenössischer Stil hebt sich vor allem durch die warmen Farben und fließenden Formen hervor. Entstanden sind die Werke in zwei Städten: Athen (Griechenland) und Boston (USA).

Bereits seit Beginn ihrer Schaffenszeit widmet sich Koufopoulou den drei Themenfeldern  „Chaos & Psyche“, „Games of the Soul“ und „Dreams“. Sie studierte Klassische Malerei an der Athens School of Fine Arts und setzte in Boston ihre Studien fort. Die international gefeierte Malerin hat bereits mehrfach Preise und Auszeichnungen erhalten. Lila Koufopoulou war u. a. als Finalistin des „Greek International Women Awards 2017“ in der Kategorie „Art & Design“ nominiert.

Ihre Werke sind bereits jetzt fester Bestandteil in den Sammlungen diverser griechischer und internationaler Firmen und Stiftungen. Aber auch unter Politikern, Sammlern und Privatleute sind die Werke der Athenerin gefragt. Neben Gemälden  werden in der Ausstellung auch Drucke gezeigt und … verkauft.

Wann: Vom 24. Januar bis zum 31. Januar, 11 bis 16 Uhr. Eine telefonische Voranmeldung ist erwünscht.

Wo: Athens Studio & Show Room, 15233 Chalandri - Athen.

Kosten: Der Eintritt ist frei. Die Preisspanne der Bilder reicht von 350 Euro bis 35.000 Euro.

Weitere Infos: www.lilaco.wixsite.com/lilakoufopoulouoder  oder telefonisch unter 6944960053.

(GZad)

Nach oben